5 Gründe, warum du auf jeden Kommentar persönlich antworten musst

imageHeute geht es um Blogkommentare. Natürlich nicht darum selbst welche in anderen Blogs abzusetzen. Es geht heute um Blogkommentare die in Deinem Blog veröffentlicht werden.

Ich sehe viele Blogs bei denen einige Blogkommentare unter den Artikeln stehen. Ich lese Blogkommentare gern, da diese oft auf Missstände im Artikel hindeuten oder aber auch einen Artikel sehr loben und hervorheben können.

Was mir aber aufgefallen ist, ist die Tatsache das viele Blogger die Kommentare nicht beantworten. Das war auch bei mir im Blog immer mal der Fall und es führt dazu, dass der Blog weniger Besucher hat.

Keine Antwort = weniger Besucher. Das ist die Formel die dahinter steckt.

Daher will ich Dir 5 Gründe nennen, warum Du jeden Blogkommentar beantworten solltest. Und wenn du erst gerade ins Bloggen eingestiegen bist, dann ist JEDEN groß geschrieben.

Blogkommentare sind das A und O oder besser gesagt, sind das Ahhhh und das Ohhhh eines jeden Blogs.

Schreibe ich einen Artikel freue ich mich wenn dieser Kommentiert wird. Und sei es nur ein “Toller Artikel” oder “Ich hab was gelernt, danke”. Natürlich kommt das eher selten vor und noch seltener kommt es bei neuen Blogs vor. Es dauert eine Weile bis man Kommentare erhält und dann muss der Artikel auch noch zum kommentieren einladen.

Ist alles einleuchtend und alles so erklärt das keine Fragen bleiben, kommen auch selten Kommentare. Es ist halt einfach so. Gibt es aber etwas zu meckern oder zu kritisieren (und das meine ich nicht im schlechten Sinne), dann sind Kommentare meist zu Hauf da.

Aber egal wie ein Kommentar zustande kommt, Ihr solltet diese Beantworten. Und zwar jeden davon. Warum? Das lest hier in den folgenden 5 Gründen.

Kommentatoren wollen reden

Kommentatoren, also die Leser die ein Kommentar hinterlassen, wollen reden.

Habt Ihr schon einmal auf einer Party gestanden und jemand sagt zu Euch, dass Ihr gut ausseht? Oder stellt Euch eine Frage?

Was habt Ihr da getan? Denjenigen stehen gelassen? Oder habt Ihr geantwortet? Ich denke Ihr habt geantwortet. So ist das bei allen Gesprächen. Auch der Kommentator schreibt einen Kommentar um eine Antwort zu erhalten. Meistens stellt er eine Frage. Aber ab und zu hört sich der Kommentar nicht nach einer Frage an.

Trotzdem solltet Ihr demjenigen Antworten und sei es nur ein “Danke, für Dein Kommentar”.

Es ist einfach unhöflich die Leute “stehen” zu lassen. Es zeigt aber auch anderen das Ihr Antwortet und damit gibt es automatisch mehr Kommentare.

Vorherige Kommentatoren bekommen Nachricht

Das Antworten bringt Euch aber auch etwas. Nicht nur das es zeigt, dass Ihr höfflich seid und auf Kommentare antwortet.

Nein, auch vorherige Kommentatoren kommen plötzlich wieder. Ich habe in einem meiner Artikel schon darauf hingewiesen. Hier kannst du es nachlesen: WIE DU MIT KOMMENTARBENACHRICHTIGUNGEN MEHR BESUCHER BEKOMMST

Schön war das dieser Artikel sehr viel kommentiert wurde. Hier scheint ein Tipp also reingehauen zu haben und daher kommen auch einige Kommentare zusammen.

Also man sollte selbst kommentieren um andere darauf hinzuweisen das auf Ihr Kommentar geantwortet wurde. Das funktioniert auch nach langer Zeit. Bei Diskussionen ist sowas sehr wichtig und viele schalten die Benachrichtigung auch ein.

Der Blog lebt

Oben habe ich die Erwartungen des Kommentators schon einmal angesprochen. Hier möchte ich die Erwartungen des reinen Lesers ansprechen.

Ein Blogleser liest nicht nur die Artikel eines Blogs, sondern interessiert sich vor allem für die Besuchermeinungen. Hierbei spielt der Kommentar eine entscheidende Rolle. Liest man einen kritischen Kommentar auf den keine Antwort des Bloggers erfolgte, dann verliert man in den Augen des Lesers an ansehen.

Der Leser kommt wahrscheinlich nicht wieder. Liest er aber eine rege Diskussion ist der Leser viel eher bereit selbst einen Kommentar zu hinterlassen.

Der größere Effekt aber ist die Tatsache das der Blog lebt und der Leser merkt das. Dieses Signal ist eines der wichtigsten Signale die ein Blog ausstrahlen kann. Lebt der Blog kommt der Leser wieder und beteiligt sich an der Diskussion.

Google findet immer wieder neue Inhalte

Aber auch Google muss merken das eine Seite lebt. Natürlich kann man immer wieder neue Artikel schreiben und damit Google zeigen, dass der Blog lebt. Aber was ist mit den alten Artikeln?

Hier crawled (durchsucht) Google ja die Artikel nur noch selten, da diese sich kaum ändern. Wenn aber immer mal wieder neue Kommentare hinzukommen, dann heißt das auch für Google, dass der Artikel eine höhere Relevanz hat und damit auch höher ranken sollte. Ob das wirklich der Fall ist kann ich nicht genau sagen.

Vielleicht kann ich das mal an einem alten Artikel testen.

Reputation erhöhen

Wenn Du auf die Kommentare Deiner Leser antwortest und auch noch die Fragen beantworten kannst, dann steigerst Du auch Deine Reputation als Experte. Hier sieht man Dich dann als Experten an und wird Dich immer wieder nach bestimmten Themen fragen.

Das kommentieren wird Dich also nach und nach stärken und Deine Darstellung im Netz stärkt sich damit auch.

Das wären nun schon 5 Gründe warum man persönlich auf ein Kommentar antworten sollte.

Ich hoffe es brachte Dir etwas und Du gehst nun sofort in Deinen Blog und antwortest auf Kommentare. Tu dies auch bei älteren Kommentaren. Auch wenn es der ursprüngliche Leser nicht mehr liest, kann es für andere Hilfreich sein.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim kommentieren. Vor allem hier im Blog, aber auch in Deinem eigenen oder anderen Blogs.


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...
5 Gründe, warum du auf jeden Kommentar persönlich antworten musst, 3.7 out of 5 based on 3 ratings

8 Kommentare

  • sehr interessanter Ansatz.
    Ich schreibe wenn ich einen tollen Artikel finde auch gerne mal ein paar Zeilen. Leider werden diese oft nicht veröffentlicht oder aber wie du schreibst nicht kommentiert.
    Sicher auch ein Problem bei Nischenseiten.
    Schönen Gruß Thomas
    PS: deine NSC Texte haben mir sehr gut gefallen und auch das ein oder andere gebracht.

    • Hallo Thomas,
      es wird ja immer wieder über die Kommentierfaulheit geschrieben und gesprochen und meistens gemeckert ;-)
      Ich glaube das beide Seite, Blogger wie Leser, an sich arbeiten müssen. Nur vom meckern wirds nicht besser. Und ich glaube das Menschen zwar “Faul” aber auch Kommunikativ sind. Was davon nun gewinnt wird man sehen. Ich dank Dir für den Kommentar.
      Stefan
      P.S. Echt? Die NSC-Texte waren ja nicht so tief und ein wenig bin ich von mir selbst enttäuscht, hier nicht genügend Prio drauf gelegt zu haben. Wenn es Dir aber geholfen hat, beruhigt mich das wieder ein wenig.

  • Ich bin davon überzeugt, dass, unabhängig von alle anderen Gründen, die Kommentare persönlich beantwortet werden sollten, wenn die Kommentarfunktion aktiviert ist.

    Jemanden, durch die aktivierte Kommentarfunktion, zum Kommentieren einladen und dann am Tisch alleine stehen zu lassen ist nicht gastfreundlich.

    Die Kommentarfunktion verpflichtet.

    • Hallo Victor,
      so sehe ich das auch. Gut wenn man denn mal 100.000 Besucher im Monat hat, muss man nicht mehr jeden Kommentar persönlich beantworten, aber solange man in einem Bereich ist, bei dem man nun nicht gerade 3 Stunden am Tag kommentare beantwortet geht das schon.
      Du hast mit Deinem Vergleich vollkommen recht und daher Stelle ich mich zu Dir an Deinen Tisch :-)

  • Sehr guter Tipp mit den Kommentar Beantwortungen.
    Hätte ich nicht gedacht, dass sich das wirklich auf das Googleranking auswirkt.
    Muss ich mir merken, da ich erst mit einem Blog angefangen habe.

    Vielen Dank für diesen Tipp
    Gruß Nils

    • Ja, es zeigt zumindest das der Blog aktuell ist und damit kommt der Bot häufiger vorbei.
      Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß beim bloggen und lass Dich nicht entmutigen.
      Viele Grüße
      Stefan

  • Bin ich auf jeden Fall der gleichen Meinung, man sollte alleine schon antworten weil es sich einfach so gehört.

    Aber ich muss zugeben, das mit Google wusste ich auch noch nicht…

  • Das Antworten allein zeigt auch dem Leser, dass er wichtig ist und ernst genommen wird. Das Googleranking ist dabei ein toller Nebeneffekt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge