Nischenblog-Einnahmen im April 2013

Der April zog nur so an mir vorbei. Ich war oft unterwegs und in meinem Blog liefen einige Experimente. Für eine anderen Blog habe ich das Theme (Design) komplett umgestellt und damit war der April auch ziemlich ausgefüllt.

Natürlich habe ich viele Beiträge geschrieben. Wer welche verpasst hat, kann sich die Top-Listen in meiner Zusammenfassung und dem Rückblick Ein Rückblick – Der April 2013 im Blog anschauen.

Jetzt gilt es aber wieder einen Blick auf meine Blog-Projekte zu werfen und natürlich auch die Einnahmen wieder darzustellen.

Im April konnte ich auf diesem Blog hier 20 Artikel schreiben und auf meinem Astronomie-Blog waren es 11. Damit habe ich jeden Tag einen Artikel veröffentlicht. Dieses Pensum möchte ich gern beibehalten. Es wird sich aber immer mal wieder verlagern. Manchmal werde ich hier mehr schreiben und ein anderes mal auf dem anderen Blog. Je nachdem welche News gerade anstehen.

Wie sieht das ganze in Zahlen aus? Na so…

Clear Sky-Blog

imageIm letzten Monat konnte ich auf meinem Astronomie-Blog etwas weniger Besucher begrüßen. Ich hatte eigentlich wieder mit ca. 4.000 Besuchern gerechnet. Bin aber nur auf 3.420 Besuche gekommen. Mit 2.811 eindeutigen Besuchern und mit 6.412 Seitenaufrufen bin ich aber recht zufrieden.

In der Grafik sieht man recht deutlich, dass ich zwar das Vorjahr geschlagen habe, aber vor 2 Jahren lag ich höher. Das lag an einem Hypeartikel den ich damals geschrieben hatte.

Auch bei den Seitenaufrufen konnte ich das Vorjahr hinter mir lassen und das ist doch schon ein positiver Effekt.

In direkten Zahlen sieht das dann so aus:

Besucher: 3.420
Eindeutige Besucher: 2.811
Seitenaufrufe: 6.412
Seiten/Besuch: 1,87
Besuchsdauer: 02:09

Die Seitenaufrufe pro Besucher sind wieder etwas gesunken. Hier möchte ich schon auf einen Schnitt von über 2 kommen und dazu muss ich mir etwas einfallen lassen. Ich werde mir mal die Artikel mit den höchsten Ausstiegen anschauen und diese dann intern optimieren.

Die Besuchsdauer hingegen ist etwas gestiegen und daran werde ich auch weiter arbeiten.

Geld verdienen mit Nischenblogs

imageIn diesem Blog hatte ich versucht die 5.000 Seitenaufrufe zu knacken. Dazu hatte ich ein kleines Aprilexperiment gestartet. Auf diesem Link kommt Ihr zu meiner Auswertung meines April-Experimentes und könnt Euch anschauen, was dort alles gelaufen ist.

Auch wenn ich dieses Ziel nicht erreicht habe, kann man in der Statistik sehen, dass der April der bisher beste Monat hier im Blog war. Gegenüber dem Vormonat habe ich eine Steigerung von 16% bei den Besuchern und 18% bei den Seitenaufrufen.

Das ist toll und so wie sich das Jahr 2013 entwickelt, werde ich meine Ziele hier wohl erreichen. Wenn es so weiter geht, werde ich das Ziel der 20.000 Seitenaufrufe im nächsten Monat schon durchbrochen haben.

Die Zahlen für den Blog sehen so aus:

Besucher: 1.731
Eindeutige Besucher: 1.232
Seitenaufrufe: 3.456
Seiten/Besuch: 2,00
Besuchsdauer: 02:25

Sowohl die angeschauten Seiten pro Besucher konnte ich erhöhen, als auch die Besuchsdauer ist gestiegen. Beide Werte zeugen davon, dass ich wohl auf dem richtigen Weg bin und der Blog sich nun langsam entwickelt.

Ich werde weiter daran arbeiten und bin wirklich auf die Endjahresauswertung gespannt.

Happy-B-Day (www.happybday.de)

imageDer Blog Happy-B-Day hat noch nicht richtig losgelegt. Die nächsten Teile der Serie zum Blogstart stehen an und ich muss hier noch einiges an Arbeit investieren. Ich bin mir aber sicher, dass wir das dann in der Statistik und später auch in den Einnahmen sehen werden.

Daher führe ich diesen Blog hier noch als Erinnerung für mich selbst.

Auch wenn die Zahlen für den Blog noch garkeine Aussagekraft besitzen, könnt Ihr Euch diese hier anschauen:

Besucher: 21
Eindeutige Besucher: 21
Seitenaufrufe: 27
Seiten/Besuch: 1,29
Besuchsdauer: 00:51

Die nächsten Artikel zur Blog-Erstellung werden diesen Monat kommen und wenn es an die Theme und Design-Frage geht, dann sollte man hier auch eine Entwicklung feststellen können.

 


Blog-Einnahmen im April 2013

Nun komme ich wieder zu den Blogeinnahmen. Zum Vormonat konnte ich die Blog-Einnahmen um 8% steigern. Wer Geld auf sein Tagesgeld-Konto legt, wird sicherlich denken, dass 8% ein wirklich guter Wert ist. Ist er auch. Bei meiner Einnahmenhöhe sind aber 8% absolut gesehen nicht unbedingt viel.

Insgesamt kamen im April 38,47 € in die Kasse.

In der Grafik sieht man die leichte Steigerung gegenüber dem Vormonat. Was mich etwas mehr stört ist die Tatsache, dass ich nun den zweiten Monat in folge unter dem Vorjahresniveau liege. Das sollte anders sein.

image

Schaue ich mir den gesamten Einnahmenverlauf einmal an und ziehe meine Schlüsse, dann sieht man das es letztes Jahr im Mai einen Einbruch gab. Ich bin gespannt ob das diesen Monat auch der Fall ist. Die Statistik sagt es im Moment zwar nicht, aber wer weiß das schon.

image

Ziel ist es immer noch den dreistelligen Bereich zu erobern.

Die einzelnen Einnahmequellen sind hier wieder aufgeführt.

Google-Adsense: 18,8 €
Amazon: 3,43 €
Adiro*: 0,21 €
TradeDoubler: 1,24 €
Astroshop: 14,79 €

Damit zählt Adsense bei mir immer noch zu den größten Einnahmegeneratoren in den beiden Blogs.

Fazit 

Im April war ich zwar mit diesem Blog hier recht zufrieden. Der Astronomie-Blog hatte einen leichten Besucherrückgang. Ob es nun an dem schönen Wetter im April lag oder an anderen Dingen kann ich nicht sagen. Im Moment scheint aber auch er von den Besuchern her wieder anzuziehen.

Mit den Einnahmen muss ich mir etwas einfallen lassen. Vor allem hier in dem Blog sollte man doch mehr Einnahmen generieren können. Ich werde mir mal einige Affiliate-Programme anschauen und dort die entsprechenden Programme heraussuchen. Mal sehen ob ich hier nicht mit direkter Werbung die Leute und Besucher etwas besser anspreche.


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...
Nischenblog-Einnahmen im April 2013, 4.0 out of 5 based on 4 ratings

15 Kommentare

  • Hallo Stefan!

    Bin jetzt schon auf mehrere Blogs gestoßen, die so offen die Monatsverdienste präsentieren. Ich finde das immer wieder toll zu sehen, weil ich denke, dass vor Allem für Neulinge im Internetmarketing sehr interessant zu sehen ist wie sich Blogeinnahmen zusammensetzen und entwickeln.
    Ich bin auch beim Überlegen, ob ich für mein Blog solch eine montaliche Abrechnung erstellen soll. Bis jetzt habe ich das nicht gemacht, aber bin dafür immer sehr offen mit meinen Einnahmen bei vorgestellten Anbietern/Programmen umgegangen.
    Behalte Dir das auf jeden Fall bei, weil es für Anfänger sicher nicht nur interessant sondern auch motivierend ist.

    Viele Grüße

    Matthias

  • Hi Stefan,

    ich war gerade auf deinem ClearSkyBlog. Ich sehe, dass du als Adsense auch Image-Werbung zulässt. Das würde ich besser deaktivieren, denn da sind die CPCs normalerweise sehr gering. Mach mal den Test und schalt das mal ab.

    Außerdem der Tipp: Benutze als Linkfarbe bei Adsense dasselbe, was du auch als Linkfarbe auf deinem Blog benutzt. Das erhöht auch nochmal die CTR.

    • Hallo Jophan,

      Danke für die Tipps. Das werde ich ausprobieren und berichte dann obs was gebracht hat.

      VG
      Stefan

  • Hallo Stefan,

    schade, dass schon einen Monat lang keine Artikel mehr erschienen sind. Wär echt schon gespannt auf neue Beiträge.

    lg Martin

    • Hallo Martin,
      Ja ich hab auch schon ein schlechtes Gewissen. Aber ich hab ja nen Hauptjob und steck in nem Rollout. Da sind dann >70 Stundenwochen nicht selten. Bin bald durch, dann geht das Bloggen auch weiter.
      Ist aber schön zu lesen das man vermisst wird. :-)
      LG
      Stefan

  • Lege dein Schwerpunkt auf neue Inhalte. Kümmere dich nicht so sehr mit neue Partner Programme. Klar ich verstehe du möchtest deine Einnahmen erhöhen (die sei dir auch gegönnt). Aber in erste Linie muss du damit mehr Geld rüber kommt, mehr Traffic bekommen.

    Und ohne neue Artikel die zudem regelmäßig erscheinen müssen, wird es nicht gehen

    Deine Idee finde ich gut für ein Blog. Auch scheint deine Schreibstill recht “fluffig”.

  • Interessanter Artikel. Gerade für Leute, die neu einsteigen wollen, ist es toll, wenn solche Informationen veröffentlicht werden!

    Viele Grüße

    Elisabeth Penselin

  • Bin durch Zufall auf diesen Artikel gestoßen. Für mich sind solche Verdienstaufstellungen ebenfalls interessant – ich bin erstaunt, dass auch Blogs mit relativ kleiner Zielgruppe gutes Geld verdienen können. Ich saug mich grade mit Informationen zum Thema Nischenblogs voll, um in naher Zukunft einen Artikel darüber in meinem Blog zu bringen. Was mit Sicherheit eine Bereicherung für meine Leser ist, wenn dazu reale Zahlen präsentiert werden können.

  • Ich verstehe AdSense einfach nicht und Amazon ist bei mir total eingebrochen, wie schon erwähnt.

  • Hi, Stefan.
    Ich find es immer wieder spannend zu sehen wie andere Seiten verdienen und vor allem find ich es toll, wenn überhaupt Einnahmen veröffentlicht werden. Das die in deinem Fll recht niedrig sind liegt wahrscheinlich einfach daran, daß du nicht so sehr drauf aus bist?
    Aber nochmal: hochachtung, daß du sie überhaupt hier nennst.
    Gruß, Max vom Gutscheinfranz
    Gutscheinfranz kürzlich veröffentlicht…Udo Bär GutscheineMy Profile

  • Wirklich sehr interessant! Danke für deine Offenheit. Das ist vor allem für Änfanger sehr hilfreich!

  • Spannend, danke für deine Einblicke!
    Ist ja nicht selbstverständlich, dass man seine Einnahmen
    so transparent und verständlich herzeigt – vielen Dank!

    Ganz liebe Grüße

  • Hallo Stefan,
    einen netten Blog hast du da, auch wenn es mit deinen Einnahmen noch ein wenig hängt ;-) Nimmst du auch an deiner Nischenseiten-Challenge von Peer Wandinger teil oder bist du schon komplett ausgelastet?

    Vielleicht bietet sich später ja mal ein Kooperationsprojekt für eine kleine Nische an, dann tauschen wir uns mal ein wenig aus und vielleicht klappts dann auch mit deinen Einnahmen :-)

    Gruß Patrick

    • Hallo Patrick,
      die Nischenseiten-Challenge von Peer steht bei mir mit im Kalender. Beruflich baut sich bei gerade einiges um, daher kann ich wenig darüber sagen, was die nächsten Monate so ansteht. Sollte es aber weiter in die Richtung Bloggen, SEO, Nischenblogs etc. gehen, dann bin ich offen für alles. Auch für ne Kooperation oder nen “kleines” Projekt zusammen.
      Viele Grüße
      Stefan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge