Direktpartner (Teil 11) – Geld verdienen mit Werbung in Blogs

Meine kleine Serie über das Geld verdienen mit Werbung in Blogs geht nun langsam seinem Ende entgegen. Im 11 Teil dieser Serie möchte ich die Direktpartner vorstellen.

Eigentlich ist es nicht anderes wie im Teil 2. Dort ging es um die Partnerschaft bei Amazon.

Trotzdem gibt es leicht unterschiede. Am Beispiel meines Astronomie-Blogs möchte ich eine Direktpartnerschaft vorstellen. Diese müsst Ihr natürlich auf Euer Thema übertragen und entsprechende Partner finden.

Lest hier also was ein Affiliate-Programm bei einem Direktpartner bringen kann.

Um wieder die gleiche Struktur zu verwenden wie im letzten Teil, werde ich die einzelnen Fragen beantworten.

Was ist ein Direktpartner?

Bei einer direkten Partnerschaft nutzt man nicht die großen Netzwerke wie Affilinet oder Superclix um an die entsprechende Partnerprogramme zu kommen, sondern man benutzt das Partnereigen Affiliate-Programm.

Hierbei geht man also eine direkte Partnerschaft mit einem Partner ein und geht nicht über einen Zwischenhändler.

Daher entfällt auch oft die Provision und man kann bei einer intensiven Partnerschaft doch sehr gut verdienen.

Wie funktioniert der Dienst?

Die Funktionsweise einer solchen direkten Partnerschaft ist häufig recht unterschiedliche. In meinem Beispiel mit dem Astroshop* bietet mir dieser Direktpartner ein Affiliateprogramm an.

Dort kann man sich beim Shop direkt anmelden und entsprechende Links zu den Produkten generieren. Kauft jemand dann dort ein Produkt erhalte ich für den Kauf einige Prozente des Verkaufserlöses.

Das Affiliateprogramm wird direkt über den Shop angeboten. Ich muss mich also dort nur anmelden und kann dann direkt die Links generieren.

Dies kann von Partner zu Partner aber unterschiedlich sein. Hier muss man sich die Affiliate-Programm der Partner anschauen. Das bedeutet oft einiges an Mehraufwand, der sich aber für die Webseite lohnen kann.

Lohnt sich eine direkte Partnerschaft für meinen Blog?

Die direkten Partnerschaften lohnen sich für den eigenen Blog auf jeden Fall. Natürlich kann man sich auch über die großen Netzwerke die Programme heraussuchen, aber meistens sind die direkten Empfehlungen zu den Seiten doch effektiver.

Um solche Partnerprogramme zu finden muss man natürlich mehr Zeit investieren. Diese zu finden ist nicht ganz leicht. Schaut doch einfach mal auf den Shops nach, die Ihr selbst verwendet.

Für mich hat sich diese direkte Partnerschaft gelohnt, da ich hier sehr themenspezifisch Produkte anbieten kann. Das erzeugt vertrauen zu den Shops und die Empfehlungen sollte man nicht unterschätzen.

Ein weiterer Punkt ist hierbei, dass man sich oft mit dem Shop selbst identifiziert. Dadurch wirbt man doch anders für eine Seite die einem selbst am Herzen liegt.

Die Provisionen bei meinem Shop liegen bei 10%. Das heißt ich bekomme auf jeden verkauften Artikel 10% Provision. Bei Amazon zum Beispiel gibt es eine Grenze nach oben. Diese bietet ein solcher Shop zum Beispiel nicht an. Hier kann man also deutlich von Premiumprodukten profitieren.

Was kann man an Geld mit einem Blog verdienen?

Diese Frage ist bei den direkten Partnerschaften schwer zu beantworten. Das kommt ganz auf die Partnerschaft an und wie themenrelevant die Produkte sind.

Bei meiner Astronomie-Seite passt das wirklich gut und wenn man die Bewerbung der Produkte geschickt aufsetzt, dann kann man hier sehr guten Umsatz generieren.

In meinen Einnahmereports kommt der Astroshop regelmäßig vor und bei meinen Besucherzahlen liegt die Einnahme zwischen 5-100 € im Monat. Je nachdem wie viel Werbung ich wieder für den Shop schalte.

Durch die direkte Partnerschaft hat man aber eine gute Möglichkeit die Verdienste durch entsprechende Artikel zu vervielfachen.

Ich stelle zum Beispiel häufig Anleitungen zur Bedienung von Teleskopen in den Blog. Dort kann man sehr gut die Werbung zu den entsprechenden Produkten platzieren.

Was gilt es zu beachten?

Natürlich muss man auch bei direkten Partnerschaften das Maß zwischen zu viel und zu wenig Werbung im Blog halten. Man sollte Besucher nicht unbedingt mit Werbung zuschütten.

Außerdem achtet darauf das Besucher nicht ständig das gleiche zu sehen bekommen.

Schwierigkeiten liegen ansonsten nur darin entsprechende Partner zu finden. Schaut Euch auf den Shop-Seite um und geht auch mal in Footer. Dort finden sich häufig Affiliate- oder Partnerprogrammlinks.

Die Regelwerke sollte man auch hier wieder beachten und nicht einfach unter den Tisch fallen lassen. Denkt daran, es kann richtig Probleme bereiten, wenn Ihr gegen solche Regeln verstoßt.

Der Dienst im Überblick

Name Direktpartner
Type Partnerprogramm
Vergütungsmodi PPS (Pay-per-Sale)
Vergütung Je nach Partnerprogramm
CTR-Wert (mein Durchschnitt) Je nach Partnerprogramm
Webseite individuell
   

Fazit

Direkte Partnerschaften können sehr erfolgreich zu den Blogeinnahmen beitragen. Es ist nicht ganz einfach zu seinem Blog-Thema eine Partnerschaft zu finden. Doch es kann sich lohnen. Hier gibt es eine direkte Themenrelevanz und das macht oft die Partnerschaften sehr profitable.

Da die Provisionen wegfallen, kann man hier oft höhere Einnahmen generieren. Die Zwischenhändler müssen halt nicht bezahlt werden.

Ich werde oft direkte Partnerschaften dort wo ich auch selbst einkaufe. Das heißt das ich mit guten Gewissen auch diese Partner empfehlen kann.

Werbung in Blogs ist ja nichts anderes und wer erst einmal eine Vertrauensstellung offenlegt, wird auch die Leser dazu Ermutigen können, dort zu kaufen.

Für mich haben direkte Partnerschaften einen hohen Stellenwert.

Ausblick

Im letzten Teil wird die direkte Partnerschaft noch ein wenig erweitert und es geht dann um die Direktvermarktung. Diese ist die höchste Form der Werbung in Blogs und wenn diese erst einmal läuft, dann kann man hier auch am meisten Geld verdienen.

Die meisten Erfolgreichen Blogs verdienen nicht durch die Werbung aus Netzwerken oder direkten Partnerschaften Ihr meistes Geld, sondern über die Direktvermarktung.

Dazu benötigt man einige Voraussetzungen und diese werden ich im nächsten Teil meiner Serie Geld verdienen mit Werbung in Blogs beschreiben.


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge