Mein wichtigster Traffictipp für Blogger (Blogparade)

Tja, das Jahr 2013 scheint das Jahr der Blogparaden zu sein. Nachdem ich mit meiner Blogparade (Auswertung meiner Blogparade: Wie bekommt man gezielt Besucher auf einen Blogartikel) im Januar gestartet bin und Martin Grünstäudl seine letzte Blogparade erst vor kurzem beendet hat (an der ich auch teilnahm: Bringt Bloggen etwas? – Zusammenfassung der Blogparade von 1001erfolgsgeheimnisse.com)) wurden heute gleich zwei Blogparaden ausgelobt.

Eine kommt dieses mal von Peer Wandiger und richtet sich eher an die Selbständigen und welche Software diese benutzen (Software-Tipps für Selbständige im Netz – Blogparade). Daher verzichte ich eher auf die Teilnahme, es sei denn mir fällt noch etwas gutes dazu ein.

Die andere Blogparade kommt gleich wieder von Martin. An dieser möchte ich gern teilnehmen: Blogparade: Mein wichtigster Traffictipp für Blogger

Es geht um ein wichtiges Thema und ich bin wirklich auf all die anderen Beiträge gespannt. Hier nun aber mein Tipp.

Die meisten Neulinge im Blogdasein werden jetzt hoffen, dass es hier oder auch bei den andern den ultimativen Tipp gibt, damit man Traffic auf den Blog bringen kann. Auch ich habe damals erwartet, dass man mir nur sagen muss: Stefan, tue dies oder tue das und Du hast 100.000 Besucher auf dem Blog.

Ich kann Euch enttäuschen. Diesen Tipp gibt es nicht und wer ernsthaft bloggt wird das auch schnell verstehen.

Es gilt vor einem Tipp erst einmal zu klären, was für einen Traffic Ihr wirklich haben wollt. Hier gibt es sehr starke unterschiede und diese möchte ich aufzeigen.

Meiner Meinung nach gibt es zwei Arten von Traffic auf dem Blog:

1. News-Traffic oder besser Hype-Traffic

Diese Art Traffic will man eigentlich nicht haben, es sei denn man hat wirklich ein solchen News-Projekt, wie einen News-Blog.

Die allg. Medien arbeiten mit solchem Traffic und haben daher ein großes Problem.

Der Inhalt von News-Seiten ist nicht nachhaltig. Wie kommt man aber an ein solchen Traffic. Ich möchte das gern an einem meiner Blogs und einem Beispiel erörtern.

Auf meinem Astronomie-Blog (www.clearskyblog.de) geht es um die Themen Astronomie, Weltraum, Himmelskunde… Hier veröffentliche ich regelmäßig Artikel und erhalte dadurch stabilen Traffic (siehe Punkt 2). Am 15. Februar kam ja nun, wie alle Wissen sollten, ein Meteorit in Russland runter und ich hatte das Glück von Anfang an, dass Ereignis im Blog zu dokumentieren.

Ich erhielt wirklich viel Traffic an diesem Tag. 10 mal mehr als anderen Tagen. Doch dieser Traffic ist nicht nachhaltig. Die Besucherdauer ging rapide wieder runter und kurz nach dem Ansturm bewege ich mich wieder in normalen Regionen.

Um nun noch einmal so einen Trafficansturm auszulösen, bräuchte ich also eine neue News. Und hier liegt die Krux. Man würde von einer News zur nächsten springen. Sobald ich aber aufhöre diese News zu schreiben, bräche mein Blog zusammen.

2. Nachhaltiger Traffic

Das Gegenteil ist der nachhaltige Traffic. Diesen möchte ich auf allen meinen Blogs haben. Auch wenn dieser nicht so schnell in die Regionen führt, wird mich Content der nachhaltig ist weiter bringen.

So habe ich z.B. meine letzte Blogpause von fast 10 Monaten viel besser überstanden, als gedacht. Der Besucherstrom ging zwar zurück, aber er blieb auf einem konstanten Level.

Es hatte dem Blog nicht wirklich geschadet.

Mein Traffic-Tipp

Daher kommt hier mein wichtigster Traffic-Tipp. Versucht nachhaltige Artikel zu schreiben. Es gilt wie immer der Spruch Content is King!

Schreibt Artikel die zeitlos sind. Schreibt Anleitungen die noch niemand so geschrieben hat. Schreibt was Euch wirklich interessiert.

Natürlich kann man immer mal wieder mit einer News einen Volltreffer landen, aber darauf sollte man es nicht anlegen.

Es geht einfach darum möglichst vielen Menschen zu helfen oder Ihnen einen Mehrwert zu bieten. Das können Artikelserie sein. Ja sogar eine solche Blogparade hilft Euch mehr, als News-Traffic.

Das war es eigentlich auch schon mit meinem Traffic-Tipp. Bleibt am Ball und  schaut zu, dass die Artikel nachhaltig sind. Dann werdet Ihr mit Euren Blogs wirklich weit kommen und dann macht auch eine Pause nichts mehr aus.


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...
Mein wichtigster Traffictipp für Blogger (Blogparade), 5.0 out of 5 based on 1 rating

4 Kommentare

  • Hallo Stefan!

    Da gebe ich dir vollkommen recht. Auf meinem ersten Blog (gruendungswissen.at) habe ich eine Zeit lang auch immer News veröffentlicht. Da kamen auch immer wieder einige Besucher. Doch langfristig ging es mir irgendwie auf die Nerven. Der Aufwand war groß, weil ich jeden Tag danach gesucht habe. Der Traffic ist nachhaltig gesehen aber gleich null – es kommen nach ein paar Wochen oder Monaten auch keine Besucher von Google auf diese Artikel. Andere zeitlose Artikel stauben zum Teil 100 und sogar mehr Besucher pro Monat allein von Google ab – selbst noch zwei, drei Jahre nach der Veröffentlichung.

    Liebe Grüße
    Martin

    • Hallo Martin,
      ich hatte News-Artikel die am Tag mehr als 3000 Besucher gebracht haben. Aber selbst von diesem Traffic sind echt wenige hängen geblieben. Die Besuchsdauer ging regelrecht in den Keller.
      Es kann was bringen, aber auf Dauer gesehen sollte man sich nicht auf diese Art der Artikel versteifen.
      Zum Teil merkt man den Einbruch schon 1 Tag später.
      Viele Grüße und Klasse Blogarade. Ich freue mich auf die anderen Beiträge.
      Stefan

  • Hi,
    deine Ansichten zum Thema Blogtraffic kann ich allesamt nachvollziehen und verstehen. Es ist recht schwierig dauerhaften Traffic zu erzeugen und das Wichtigste dabei ist, dass man stets neue Artikel herausbringt. Mit der Veröffentlichung des interessanten Contents kann man schon mal viele Pluspunkte sammeln, was Traffic anbelangt.

    Mir ist bis jetzt nur einmal gelungen, eine sehr guten Suchmaschinenartikel zu schreiben, sodass der hohe Besuchertraffic dauerhaft angehalten hat. Aber es wird langsam Zeit, dass ich es wieder probiere und teste, ob da was möglich ist.
    Alex L kürzlich veröffentlicht…Blogvorstellung: XYOnline.deMy Profile

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge