TradeDoubler (Teil 10) – Geld verdienen mit Werbung in Blogs

In meiner Serie Geld verdienen mit Werbung in Blogs ist im heutigen Teil 10  der Dienst TradeDoubler dran. TradeDoubler ist sicherlich den meisten Bloggern ein Begriff und auch ich habe mich recht früh bei dem Dienst registriert.

Das liegt daran, dass man bei TradeDoubler einige Partner findet, die es in den anderen Netzwerken nicht gibt.

Ich nutze TradeDoubler schon seit einige Zeit und finde den Dienst Klasse. Was dieser Dienst kann und wie Ihr ihn zum Geld verdienen verwenden könnt, könnt Ihr wieder hier nachlesen.

Wie immer möchte ich erst den Dienst beschreiben und gehe dann auf die Verdienstmöglichkeiten ein.

Was ist TradeDoubler?

TradeDoubler ist wieder ein klassisches Affiliate-Netzwerk. Es stellt also eine Schnittstelle zwischen Webseitenbetreibern und Werbepartner her.

Wer meine Serie gelesen hat wird sicherlich schon Wissen was nun TradeDoubler ist.

image

Man kann sich also bei dem Netzwerk anmelden und darf sich dann auf die Partnerprogramme stürzen.

Nun kann sich der ein oder andere Fragen, warum noch ein weiteres Netzwerk? Ich bin auf TradeDoubler aufmerksam geworden, weil ich in meinen Blogs Apps für iPhone und iPad beschreibe und mich fragte, wie ich wohl daran verdienen könnte?

TradeDoubler ist das einzige Partnerprogramm welches mir den Zugriff auf den Apple-Store erlaubt. Und genau dafür verwende ich auch TradeDoubler. Alle anderen Programme habe ich noch nicht beachtet.

Wie funktioniert der Dienst?

Der Dienst funktioniert wie alle Affiliate-Netzwerke. Ich kann mich auf bestimmte Partnerprogramme bewerben und habe damit die Möglichkeit bestimmte Produkte und Dienstleistungen in meinem Blog zu bewerben und dafür Geld einzunehmen.

TradeDoubler hat noch einige weitere Funktionen. Da ich diese aber nicht ausprobiert habe, kann ich nur sehr wenig dazu sagen.

Die Oberfläche und auch die Auswertung bei TradeDoubler gewällt mir sehr. Schon bei der Einwahl, also dem Login, wird einem ein Überblick über die aktuelle Woche und der Vergleich zur Vorwoche geboten.

Die Programmsuche gestaltet sich wirklich einfach und übersichtlich. Hat man ein Programm entdeckt, dann kann man sich darauf bewerben. Im Informationsfenster zum Programm findet man alles was man wissen muss.

Die Auszahlungsgrenze bei TradeDoubler liegt bei 25 € im Monat.

Lohnt sich TradeDoubler für meinen Blog?

Ich persönlich kann die Frage ja nur mit JA beantworten. Da ich Apps beschreibe und bei Verkäufen daran verdienen möchte, komme ich um TradeDoubler nicht herum.

Ansonsten muss jeder mit seinem Thema schauen ob er bei TradeDoubler entsprechende Angebote findet.

Ich finde das man die Dienste schon mal ausprobieren sollte. Daher meldet Euch an und testet den Dienst selbst.

Es ist nicht immer nur das Angebot, was einen solchen Dienst ausmacht. Auch Ihr als Blogger solltet Euch bei einem Dienst wohl fühlen.

Was kann man an Geld mit einem Blog verdienen?

Da ich mit TradeDoubler ja nur meine Apps beschreibe, verdienen ich nicht wirklich viel mit dem Dienst.

Der Verdienst liegt hier bei 2-10 €/Monat. Je nachdem wie viel Apps ich wieder beschrieben habe.

Andere werden wie auch bei den anderen Affiliate-Netzwerken wesentlich höhere Einnahmen generieren.

Vor allem die großen Marken machen den Dienst interessant.

Was gilt es zu beachten?

Hier kann ich nur wieder Widerholen. Lest Euch die Verträge mit den Diensten durch. Ihr geht hier eine geschäftliche Partnerschaft ein und diese steht unter einem Vertrag.

Beachten bei der Bewerbung für Programme, dass Ihr nicht gegen den Werber etwas tut. In der Bewerbung findet Ihr alle Informationen. Diese sagen Euch ob Ihr bestimmte Maßnahmen zur Werbung anwenden dürft oder halt nicht.

Der Dienst im Überblick

Name TradeDoubler
Type Affiliate-Netzwerk
Vergütung PPC, PPS, PPV, PPL – alle Vergütungsmodelle die Partner zur Verfügung stellen
CTR-Wert Je nach Partnerprogramm von 0% bis 100% (100 ist eher selten)
Webseite http://www.tradedoubler.com/de-de/
   

Fazit

Da hier viele große Marken vertreten sind und diese zum Teil sogar exklusiv kommt man um TradeDoubler nicht herum. Ich verwende es wegen Apple und daher kann ich auf TradeDoubler nicht verzichten.

Wer einen Affiliate-Partner sucht ist bei TradeDoubler gut aufgehoben. Dadurch das aber viele große Marken existieren, gibt es wenige Nischenmarkenprodukte und –anbieter.

Schaut Euch den Dienst an. Ich bin recht zufrieden mit TradeDoubler und komme auch gut mit der Bedienung des Backends klar.

Von daher kann ich hier nicht meckern.

Ausblick

Im nächsten Teil meiner Reihe zum Geld verdienen mit Werbung in Blogs werde ich die Direktpartnerschaften ansprechen. Da ist eine sehr interessante Möglichkeit vor allem für kleine Blogs oder Blogs die eine sehr enge Zielgruppe haben.

Ich habe eine solche Partnerschaft für meinen Astronomie-Shop und damit habe ich wirklich gute Erfahrungen gemacht.

 


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge