Frust im Blog – Darf man diesen Beschreiben?

Hier möchte ich heute mal ein Thema betrachten, welches mich schon eine Weile beschäftigt. Da ich nicht unbedingt meinen Frust im Astro-Blog Ausdruck verleihen möchte, will ich das Thema einfach mal zur Diskussion hier in den Blog werfen.

Es geht um Frust mit dem Blog. Bei mir gerade Aktuell bei einer Verlosung von 10 kostenlosen Exemplaren über Astronomie. Ich würde gern Eure Meinung zu dem Thema hören oder besser Lesen.

Lest aber erst worum es geht!


Die Vorgeschichte

Ich habe mittlerweile in meinem Astronomie-Blog einen gewissen Status erlangt und stehe mit vielen Firmen in Verbindung. Unter anderem auch mit einem Verlag, der ein neues Magazin am Anfang des Jahres herausgebracht hat.

Ich habe in meinem Blog darüber berichtet und es kamen einige Leute und haben dazu etwas kommentiert. Nun war das zweite Heft in der Bearbeitung und der Verlag bot mir an 10 Hefte kostenlos meinen Lesern zur Verfügung zu stellen.

So ein Magazin kostet 6,90 € und ich finde das ist mal nicht wenig.

Also habe ich in meinem Blog eine Verlosung zum neuen Heft gestartet. Mein Blog wird im Monat von mehr als 10.000 Besuchern gelesen und ich dachte, dass reicht aus um die Verlosung an einen Kommentar zu koppeln. Wer also ein Kommentar hinterlässt bekommt ein Magazin.

Ihr stimmt mir sicherlich zu, dass dies doch kein hoher Aufwand für die Leser ist oder?

Dachte ich auch und war voller Hoffnung das ich die 10 doch sehr schnell zusammen bekomme.

Die Regeln waren klar und ich habe den Artikel fleißig bei Google+, Facebook und Twitter promotet. Die ersten Kommentare flogen ein.

Doch nach 6 Kommentaren war Schluss. Kein weiterer Leser kommentierte den Artikel und niemand wollte das Magazin haben.

Nach 1 Woche (so lange lief die Aktion) gab es insgesamt 6 Leser die ein kostenloses Heft haben wollten.

Gut, hier war ich noch nicht nicht gefrustet. Ich schrieb also die Auswertung zu dem Artikel und stellte nun jedem frei, eines der verbliebenen 4 Hefte zu erhalten. Die ersten 4 Kommentatoren auf dem Auswerteartikel bekommen ein Heft.

Jetzt ging der Frust aber langsam los und die Gedanken fingen an zu Kreisen.

Erst einmal haben nur 3 Leute noch kommentiert. Ich hatte also immer noch ein Heft übrig und erst nach einer erneuten Promo-Aktion auf Google+ hat sich noch einer gemeldet, der schon danach Klang: “Na gut, wenn sich keiner findet, dann nehme ich das halt”

Der Frust

Das die Menschen nicht sehen, was Bloggen für Arbeit bedeutet ist mir klar. Darüber möchte ich mich gar nicht beschweren. So eine Aktion zieht immer E-Mailverkehr und anderes nach sich.

Aber schließlich mache ich das gern und freue mich wenn ich anderen etwas gutes tun kann.

Doch ist es wirklich so schwierig etwas zu Verlosen? Ich habe langsam das Gefühl das die Menschen lieber meckern, dass Sie kein Geld haben, als etwas kostenlos zu bekommen.

Ich kenne einige Blogger-Aktionen die in die Hose gegangen sind. Dabei kam es immer wieder vor, dass man sich im Vorfeld gekümmert hat und schaute wo man spannende Preise herbekommt. Und dann blieb man darauf sitzen. Ist doch wirklich merkwürdig.

Eure Meinung

Was haltet Ihr davon? Macht Ihr solche Aktionen? Habt Ihr selbst schon Erfahrungen?

Ich denke mittlerweile darüber nach so etwas einzustellen. Ich meine ich finde es Klasse, dass eine Firma mir das anbietet. Aber wenn die Leser auf so etwas nicht reagieren, dann weiß ich auch nicht weiter und dann kann ich mir die Arbeit auch sparen.

Nun bin ich an dem Punkt, wo ich die ganze “Frustgeschichte” im Astroblog öffentlich machen würde. Aber sollte ich das tun?

Die Leser die die Geschichte nicht kennen oder den Artikel nicht gesehen haben, werden sicherlich irritiert sein. Die andern haben vielleicht ein schlechtes Gewissen und wieder andere werden sich wohl angegriffen fühlen.

Ich weiß nicht ob es was bringt. Zumindest würde ich gern aufrütteln. Aber ob das nicht nach hinten losgeht? Da bin ich unsicher.

Was haltet Ihr davon? Sind die Menschen wirklich so träge geworden? Oder werden die Menschen zu sehr überfordert?


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

18 Kommentare

  • Ja, kann ich absolut nachvollziehen. Denke auch immer, wenn ich die Zugriffszahlen sehe, dass doch mehr Kommentare schon allgemein kommen müssten, aber erst recht, wenn ich was verlose. War aber nicht so :( Hat mich auch schon frustriert.

    Zwecks Frust im Blog ausdrücken: Frag doch in einem Beitrag nach – warum kommentiert niemand? Unattraktiv? Kaufen sie als Astronomiefans das eh selber und des wegen uninteressant? Technische Hürden?

    Keine Ahnung, ob das mehr Kommentare gibt…

    • Eigentlich ist man als Blogger ja dran gewöhnt. Zumindest wenn man in meinen Besucherzahlen bloggt. Schaue ich mir Blogs an, die 200.000 Besucher haben, dann fallen auch dort pro Beitrag “nur” 100 Kommentare ab. Das Verhältnis ist extrem und das Problem nicht neu.
      Ich bin schon wieder in der Realität angekommen, aber manchmal muss man sich als Blogger auch mal Luft machen.
      Viele Grüße
      Stefan
      P.S. Du bist der erste bei dem ich mal schauen kann ob mein neues Plug-In funktioniert. Artikel darüber folgt noch.

  • Neues Plug-In? Ich bin gespannt ;))

    Und an caschys Kommentarraten kommt man einfach ned ran ;)

    • Ich glaube auch bei Caschy wird die Rate genauso schlecht aussehen.
      Wenn ich das mit Peers aufrufen und den Kommentaren vergleiche, dann sind das schon viele Kommentare pro Artikel, aber gegen die Seiteaufrufe auch wieder nicht.
      Man müsste die Pro-Blogger mal nach dem Verhältnis fragen.
      Wenn ich Zeit finde, mache ich das mal.
      Viele Grüße Stefan

  • Hi STEPHAN :)

    Ich kann die Frustration sehr gut nachvollziehen. Obwohl diese bei uns wahrscheinlich eher woanders liegt. Du hast mehrere Blogs, die monatliche eine große Anzahl von Menschen erreichen und bist wahrscheinlich etwas Erfolgsverwöhnt.

    Bei mir liegt das Problem eher dort, dass ich mir Mühe beim Schreiben von Artikeln gebe, sowie dem der im commentluv liegt. Ich habe recherchiert, mich die halbe Nacht auf die Suche gemacht um dem Nutzer etwas bieten zu können und nun ist er bei Google zwar gelistet, aber irgendwie auch nur wenn ich

    Google Maps Aprilscherz 2013

    eingebe und bis jetzt gab es auch nur 1 Zugriff über Google (mich macht irgendwie jeder Besucher über Google stolz :) )

    Hier läuft es vergleichsweise gut. Ich hab gerade als die Aktion von YouTube bzgl des Harlem Shakes:

    http://www.weltdertutorials.de/berichte/youtube-macht-den-harlem-shake.html

    heraus kam einen Artikel geschrieben. Laut Google war ich sogar mit einer der ersten. Aber gelistet wurde ich erst sehr spät und sehr weit unten, so dass sich das auch erledigt hatte. Und das verbreiten eines solchen Artikels ist über Facebook extrem schwer, da ich zwar mittlerweile 36 Fans gewinnen konnte (Du wirst staunen davon kamen nur 2 über die Homepage bzgl. der Spendenaktion). Laut der Statistik klicken davon, wenn der Beitrag interessant ist so gut 5-10 Fans, jedoch handelt es sich hier oftmals um stille Leser, d.h. es Erfolgt kein Kommentar oder auch ein Like des Beitrages geschweige denn eine Teilung. Gut ich Privat Teile und Like auch sehr selten etwas.

    Daher macht sich bei mir die Frustration eher dort breit, dass der Blog immer noch nicht durchgestartet ist, wobei bei mir schon die Zufriedenheit bei 5000-10000 im Monat eintreten würde.

    Naja, man muss einfach Geduld haben ;)

    Zu deiner Aktion kann ich sagen, dass Gewinnspiele eigentlich immer Leute anlocken. Ich war schockiert, wie eine Fanpage (Die ein 15 jähriger Hobbyprogrammierer, der meint damit im Bereich Webdesign erfolgreich zu werden) für einen 15 Euro Amazon Gutschein mal eben innerhalb von 1 Woche über 100 Fans gewinnen konnte. nachteil daran, diese Fans sind mehr als nur inaktiv (war ja von auszugehen).

    Bei deiner Zeitschrift ist das Problem, dass viele einfach auf das Medium Internet umgestiegen sind und ich gehöre ja zu der etwas jüngeren Generation (PUH :P ) und ich habe glaube ich mit 10 das letzte mal einen Micky Maus Comic in einer Arzt Praxis angefasst.

    Hättest du einen Amazongutschein für 10 Leute verlost und sei dieser nur 5 Euro Wert, kann ich dir versprechen das dauert bei 10.000 Besuchern im Monat und daher durchschnittlich 330 Besuchern am Tag bestimmt nur 1-2 Stunden dann hast du die 10 Kommentare.

    Hier fällt mir eine nette Bloggeraktion von Alex ein, der versucht hat 100 Kommentare unter einen Blogartikel zu sammeln:

    http://internetblogger.de/2013/02/100-kommentare-blogexperiment/

    Nach mehr als einem Monat steuert er auf die 200 zu.

    KURZES UPDATE:

    Jetzt sind es schon 4 Google Zugriffe also war der Artikel schon ein voller Erfolg :)

    So dann habe ich mal viel geschrieben. Ich hoffe wir hören Bald einmal voneinander :)

    LG Yan

  • Hallo,
    nun ja, es ist wirklich schwierig, die Menschen im Internet für eine Sache zu begeistern. Bei solchen Aktionen wie die Blogger-Gewinnspielen funktioniert es noch, wenn man schöne und attraktive Preise wie AmazonGutscheine oder tolle Sachpreise anbietet. Und bei Astronomie sollten sich aber aber auch Interessenten finden, die deinen Artikel kommentiert hätten. Ich kann es auch schlecht nachvollziehen warum es nicht dazu gekommen ist.

    Ich habe letztens auch nicht so gute Erfahrungen mit einem tollen Gewinnspiel von mir gemacht. Es haben nur 5 Leute teilgenommen und ich habe eigentlich mehrere Dutzend erwartet. Aber Kopf hoch habe ich mir gesagt und beim nächsten Mal klappt es besser. Es ist nicht einfach und man weiss im Vorfeld nie, ob eine Aktion einem den Erfolg bringt oder ob diese floppt.

    Mach dir nichts draus. Hauptsache, dass deine Hefte weggegangen sind und das ist das Wichtigste an der Sache. Es ist derzeit schon schwierig, die Leute zum einfachen Kommentieren zu bewegen. Und wenn es bei einer tollen Aktion nicht funktioniert, dann weiss ich auch nicht.

    @Yan, Danke, dass du hier meinen Artikel zum Experiment verlinkt hast :-) Das freut mich!!
    Alex L kürzlich veröffentlicht…CMS Contao bei All-inkl installiertMy Profile

  • Hallo Yan,
    100 Zugriffe also, oha, nicht schlecht :-). Es kann ja nur besser werden!! Grüsse back
    Alex L kürzlich veröffentlicht…CMS Contao bei All-inkl installiertMy Profile

    • Hey,

      naja wenn man überlegt, dass bei einem Neuling wie mir am Tag so zwischen 0 und wenns gut läuft 10 Google Zugriffe kommt, und jetzt innerhalb von knapp 5 Stunden über 100 Leute von Google kommen, da finde ich das schon toll und freu mich über diesen kleinen Erfolg :)

      LG Yan
      Yan kürzlich veröffentlicht…Google Maps Aprilscherz 2013My Profile

      • Herzlichen Glückwunsch. Ich habe mich auch immer sehr gefreut wenn ich einen Hypeartikel schreiben konnte. Leider geht dieser sehr lokale Erfolg immer wieder schnell unter. Ich hate dazu mal hier im Blog was geschrieben. Letzten Monat hatte ich im Astronomieblog einen Hypeartikel. Fast 10.000 Besucher kamen da an einem Tag. Das war schon toll an dem Tag, aber es verging auch sehr schnell. Es hilft aber den Blog bei Google bekannter zu machen, da die Aufmerksamkeit der Suchermaschine auch steigt.
        Viele Erfolg weiterhin wünsch ich Dir!
        Stefan

        • Danke für die Glückwünsche :)

          genau das merke ich auch gerade. Alle Blogs ziehen so langsam nach und Schritt für Schritt rutsche ich wieder runter :P

          Aber war trotzdem mal schön :)

          Wünsche noch einen schönen Ostermontag :)

          LG Yan
          Yan kürzlich veröffentlicht…Google Maps Aprilscherz 2013My Profile

  • Der Erfolg sei dir gegönnt und das ist doch schön, dass sich dein Blog entwickelt und gedeiht. Ich achte selbst auch auf die Blogstats und lasse es nicht aus den Augen :-)

    • Wie oft schaust Du auf die Statistiken? Würde mich mal interessieren wie oft die Blogger so Statistiken betrachten. Hab gehört, dass manche es 1 mal im Monat machen.
      Wenn ich unterwegs bin schaue ich vielleicht 1mal alle 2 Tage rein. Wenn ich zu Hause vor dem Rechner sitze laufen diese sogar Echtzeit nebenher.
      Stefan

      • Ich hoffe ich darf mich da mal mit einklinken :)

        Also ich selber nutze Piwik als Analyse Tool und da es hier eine App gibt, lasse ich schau ich mehrmals am Tag drauf und wenn ich neue Artikel wie diesen veröffentliche lasse ich diese auch mal in Echtzeit laufen.

        Und das einige nur ein mal im Monat darauf schauen habe ich auch schon gelesen und selbst vorgeschlagen bekommen.

        Selbst bei mir finde ich das schon nicht mehr Sinnvoll, wenn man das Nutzerverhalten analysieren möchte. Denn ich darf am Ende des Monats dann 1000 Besucher durchsehen, aber bei großen Blogs ist eine Auswertung nach einem Monat doch eigentlich gar nicht mehr möglich. Besonders wenn es sich dabei um einen aktiven Blogger handelt.

        Vllt. hast du ja mal zeit für einen Artikel mit einer Umfrage und einer Auswertung. Das würde mich nämlich auch mal interessieren wie dies andere Blogger handhaben.

        Yan
        Yan kürzlich veröffentlicht…Google Maps Aprilscherz 2013My Profile

  • @Stefan,
    ich schaue des Öfteren mal. Da in meinem WordPress-Dashboard Google Dashboard mit der Anzeige der Stats installiert ist, schaue ich ziemlich oft, so im Laufe des Tages beobachte ich es und auch vor allem die Zugriffe, von wo die Besucher kommen.
    @Yan,
    wie gesagt, ich habe im WP Google Dashboard installiert und Google Analytics benutze ich letztens nur noch sehr selten, aber dafür das Google Dashboard um so öfter. Es interessiert mich schon, was da besuchermässig im Laufe des Tages alles passiert.

  • Zunächst, den Frust kann ich nachvollziehen.
    Es gibt viele gute Ideen und Aktionen im Netz, leider gehen viele davon unter.
    Sehe ich mein Surfverhalten an, so bin ich oftmals in meinen “Kreisen gefangen”. Das heißt ich muß sehen dass ich meine Sachen und meine Seiten auf die Reihe bringe.
    Es bleibt kaum Zeit um in der Blogspäre zu surfen.
    Man muß ja auch sagen, dass die meisten Blogs einen nicht richtig interessieren.
    Meistens findet man Blogs wenn man ein Problem zu lösen hat.

    Was kann man tun?
    In meinen Anfangszeiten im Internet gab es sowas wie “blogrings”, also Blogs die gegenseitig auf sich aufmerksam gemacht haben. Heute wären das die Blogrolls. Früher war das unbefangener, Google hat mit seiner Politik einen Riegel davor geschoben.

    Man könnte aber eine Interessensgemeinschaft gründen um Kräfte zu bündeln.
    Macht einer eine Verlosung dann berichten die anderen Blogs darüber.

    Wenn man daraus in seinem Blog eine Rubrik “wöchentlicher Blick über den Blogrand” oder sowas daraus macht, hat man sogar was schönes und regelmäßiges zu schreiben. Und das zum Nutzen aller.
    Vielleicht sind solche Gedankenmodelle auch blauäugig, sie sind aber nicht undenkbar.

    • Hi Roland,

      ich persönlich finde deinen Gedanken gar nicht so verkehrt. Ich bin zwar auch kein Freund von Meter langen Blogrolls, da das so wirkt irgendwie als ob man dort alles und jeden aufnimmt nur um einen Backlink zu erhalten was zur folge hat, das ich mir diese Blogs geschweige denn den Blogroll genauer ansehe.

      Aber deine Idee vllt. 1 mal die Woche oder einmal im Monat eine Artikel zu schreiben, z. B. welche Blogartikel einem gefallen haben oder auf welchen Blogs man so unterwegs war, welche neuen Blogs einem ins Auge gefallen sind oder oder oder. Dem ist ja keine Grenzen gesetzt und es springt für jeden Blogger eigentlich ein schöner Artikel bei raus, der den Nutzer ja auch nicht schadet :)

      VG
      Yan
      Yan kürzlich veröffentlicht…Google Maps Aprilscherz 2013My Profile

    • Hallo Roland,
      danke für Deine tollen Hinweise. Es ist in der Tat so, dass solche Bloggeraktion oft ins leere laufen. Entmutigen lasse ich mich davon nicht.
      Dafür habe ich zum Beispiel gerade eine neues Plug-In hier im Blog beschrieben.

      Ansonsten ist das eine gute Idee die Blogosphäre wieder etwas näher Zusammenrücken zu lassen. Ich hatte vor 2 Jahren hier im Blog “Den Blogfokus” Dort hat ein Blogger über Inhalte in der Blogosphäre geschrieben und alle anderen Teilnehmer haben auf diesen einen Blog verwiesen. Leider sind diese Aktionen sehr Zeitintensiv und da kommt man schnell mal an den Punkt, dass eine Folge ausfällt.

      Ich berichte gern über Verlosungen. Wenn Ihr diese macht, dann lasst es mich einfach per Mail wissen. Ich bin der letzte der nicht darüber berichtet und das pusht (und natürlich mitmacht). Wenn alles im zeitlichen Rahmen bleibt.

      Viele Grüße
      Stefan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge