Tipp für Strato-Kunden: Upgrade des Hosting-Paketes

Superg����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼nstige Webhosting-Angebote von STRATO - Hier klicken!

Heute möchte ich Euch einen kleinen Tipp mit auf den Weg geben. Wer bei Strato schon etwas länger unterwegs ist, sollte diesen Artikel lesen und danach Aktiv werden.

Es geht darum mit welchen Strato-Paketen Ihr unterwegs seit.

Lest aber selbst die Geschichte und was Ihr danach unbedingt tun solltet.


Vorgeschichte

Ich bin mittlerweile seit 13 Jahren bei Strato und ich bin auch seit 13 Jahren sehr zufrieden mit Strato.

Erst hatte ich bei Strato meine Webseiten gehostet und mittlerweile laufen alle meine Blogs über diesen Hosting-Dienst.

Daher hatte ich vor kurzem beschlossen eine kleine Serie über den Hosting-Dienst zu schreiben und habe eine Anleitung erstellt, wie Ihr Euren ersten Blog bei dem Hosting-Dienst Strato erstellen könnt.

Diese Artikel findet Ihr unter den folgenden Links:

Mit Strato einen Blog (WordPress) erstellen (Teil 1)

Mit Strato einen Blog (WordPress) erstellen (Teil 2)

Natürlich musste ich mich dazu auch mit den angebotenen Paketen beschäftigen und habe beschrieben welches Paket wohl für den Einsteiger geeignet ist.

Als ich so die Pakete beschrieb, habe ich festgestellt, dass der Name meines Paketes nicht mit den Angeboten auf der Webseite übereinstimmt. Also habe ich mal geschaut, was ich da eigentlich bei meinem Hosting-Dienst so habe und ich musste mich wundern.

Mein Strato-Paket

Vor gefühlten Ewigkeiten habe ich mein Anfangs-Paket bei Strato auf ein recht hohes Upgegradet. Das heißt ich hatte ein Strato-Paket mit dem schönen Namen Premium. Dies enthält 6 Domains mit 6 Datenbanken und besitzt einige Zusatzfeatures die ich benötige.

Das Paket kostet mich 14,99 € im Monat und ich bin wirklich zufrieden damit. Nach und nach kamen dann noch 3 Domains dazu, für die ich monatliche Extrakosten habe.

Nachdem ich nun die Artikelserie aufgesetzt hatte, musste ich feststellen, dass Strato mittlerweile die Paketstruktur umgebaut hat und mein Paket im Angebot gar nicht mehr drin ist.

Also habe ich angefangen zu Recherchieren und musste feststellen, dass mein altes Paket gar nicht mehr existiert und vergleichbar ist mit einem Paket für 9,99 €.

Das hieß für mich ich bezahle eigentlich zu viel für den Leistungsumfang.

Für den gleichen Preis von 14,99 € würde ich bei Strato aber ein Paket bekommen, welches 8 Domains beinhaltet und damit mehr Leistung zur Verfügung stellt. Auch die Datenbankanzahl ist höher und die restlichen Features erlauben mir auch mehr.

Also habe ich mich mal schlau gemacht und im Upgradebereich der Homepage geschaut. Dort gibt es aber keine Möglichkeit das Paket auf gleichwertige Pakete umzustellen, sondern ich hätte nur noch Upgraden können und das auf ein Paket, welches ich nicht benötige.

Der Service

Also blieb mir nur noch eine Möglichkeit. Ich habe den Stratoservice kontaktiert und dort klar gefragt, was das wohl solle.

Natürlich habe ich über die Zeit die ein oder andere Strato-Mail bekommen und möchte daher nicht ausschließen, dass Strato mich informiert hat. Bewusst ist mir das aber nicht und auch beim Einloggen in meinen Strato-Account habe ich keinerlei Hinweis bekommen.

Ich will hier Strato nicht schlecht machen. Ich bin immer noch sehr zufrieden mit dem Dienst. Er läuft Stabil und funktioniert immer.

Der Service von Strato hat sich dann auch 2 Tage später gemeldet und mir erklärt, dass man Online immer nur auf das nächste höhere Paket Upgraden kann und sich dieser Mechanismus am Preis orientiert. Daher konnte ich mein altes nicht mehr verfügbares Paket auch nicht auf das gleichwertige Upgraden.

Mir wurde aber gleich per E-Mail angeboten mein Paket entweder auf das günstige mit den gleichen Features oder auf das gleichteurere mit mehreren Features umzustellen.

Es hat keinen Tag Überlegung bedurft. Ich habe das gleichteure Paket genommen. Das hatte den einfachen Hintergrund, dass ich die Zusatzdomains dann nicht mehr alle bezahlen muss und damit wieder spare.

Außerdem kann ich die Zusatzfeatures wie die Datenbanken gut verwenden.

Ich habe also mein Paket nun auf das Power Web Pro Paket umstellen lassen und es hat keinen Tag gedauert, dann waren 2 meiner 3 Zusatzdomains im Paket eingebunden.

Der Service ist also auch super und ich bin sehr zufrieden.

Fazit

Ich bemängle ein wenig die Kommunikation mit den Kunden. Vor allem wenn man schon sehr lange dabei ist, würde ich erwarten entsprechend informiert zu werden.

Nun kann ich an dieser Stelle nicht sagen, ob in einer der Newsletter-Mails mal ein Hinweis stand, dass man sein Paket upgraden soll. Aber trotzdem kann man so etwas in den Login mit einbauen.

Ich werde in Zukunft mehr darauf achten, ob es hier über die Zeit Umstellungen gibt, von denen ich Profitieren kann.

Der Service und die schnelle Umstellung meines Paketes macht aber wieder alles wett und ich freue mich bei dem Hosting-Anbieter zu sein.

Für Euch heißt das nun, ab zu Strato oder evtl. zu Eurem Hosting-Dienst und Pakete geprüft. Hier muss man Aufmerksam sein und sollte sich die zusätzlichen Leistungen nicht entgehen lassen. Es ist schließlich Euer Geld und wer Geld für etwas bezahlt, darf auch gewisse Dinge erwarten.

Supergünstige Webhosting-Angebote von STRATO - Hier klicken!

Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

5 Kommentare

  • Hallo,

    das Problem, wenn es eins darstellen sollte, ist doch bei jeden beliebigen Anbieter zu finden. Tarifstrukturen werden überarbeitet und angepasst. Hier hast du doch versäumt dich zu informieren. Ich mache das bei jedem meiner Anbieter, denn es geht ja um mein Geld. In der heutigen Zeit wird dir keiner etwas schenken.

    Gruß Ben

    • Hi Ben,
      Du hast recht, jeder sollte sich selbst kümmern und man bekommt nicht geschenkt. ABER, und es gibt immer eines, ich zähle das zu einem guten Support/Service, wenn das Unternehmen ordentlich informiert.
      Das sind meiner Meinung nach versteckte Einnahmen. Wie gesagt, ich will aber gar nicht STRATO irgendwie schlecht machen, da ich sehr zufrieden bin und da ich selbst nicht drauf geachtet habe, dachte ich mir das es wohl Sinnvoll ist, andere mal wieder dran zu erinnern. Wie oft prüfst Du Deine Anbieter?

      Viele Grüße
      Stefan

  • Moin Stefan,
    ich prüfe meine Anbieter nur wenn Verträge auslaufen. Input erhält man ja so genug durch Werbung und Recherchen im Internet.
    Durch die Vertragslaufzeiten kann man eh nie oder kaum ein Upgrade auf ein neues Paket machen. Guter Support ist für mich sehr wichtig, aber die neuen Preisstaffelungen gelten ja immer für Neukunden.
    Der Support soll sich dann lieber um eine schnelle Bearbeitung der Probleme kümmern. Da ich auch bei Strato bin gibt es dort nichts zum meckern !!!!

    Gruß Ben

  • Hallo,

    es wundert mich gerade, dass es doch noch zufriedene Stratokunden gibt, bei den hauptsächlich negativen Kommentaren im Netz. War früher selber bei Strato und wurde masslos enttäuscht von denen. Gut, als Bloganfänger habe ich damals auch den Fehler gemacht und WordPress über das Panel von Strato installieren lassen, was zur Folge hatte, dass wichtige Updates teilweise erst Wochen später von Strato aufgespielt wurden. Aber der Hauptgrund weshalb ich nicht mehr bei Strato bin, war die schlechte Ladezeit meiner Seite, welche überirdisch hoch war. (Teilweise 15-20sec)
    Als ich den Support darauf angesprochen habe, wurden mir diverse Plugins angedreht, um die Ladezeit zu verkürzen. Doch nichts half, bis ich den Hoster schliesslich gewechselt habe…

    • Hallo Marco,
      bei 15-20 sec würde ich auch wechseln. Vor allem wenn es an Strato selbst liegt. Bei mir konnte ich das noch nicht feststellen. Und was die Updates betrifft. Ich kann meinen Blog selbst updaten. Dazu brauche ich Strato nicht. Das ist mir auch wichtig, da nicht jedes Update gut für den Blog ist. Wann warst Du denn bei Strato?
      Viele Grüße
      Stefan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge