Mit Strato einen Blog (WordPress) erstellen (Teil 2)

Superg����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼nstige Webhosting-Angebote von STRATO - Hier klicken!

Im ersten Teil dieser Serie habe ich beschrieben, warum es Sinnvoll ist einen Blog über einen Hoster wie Strato einzurichten.

Das bringt nicht nur Datensicherheit, konstanten Zugriff auf den Blog und die Möglichkeit das meiste selbst einzurichten, sondern auch viel mehr Flexibilität.

In der Zusammenfassung, habe ich 5 Schritte zum ersten Blog beschrieben. Dort war die Aufgabe eine Domain zu finden und ein entsprechendes Strato-Paket zu wählen.

Wer die 5 Schritte durch hat, kann nun hier lesen, wie man einen Blog bei Strato einrichtet und aktiviert. Dazu werden wir eine Datenbank anlegen und einen WordPress-Blog erstellen.

Update: Dieser Artikel ist Inhalt der Serie Der Blog-Start – Artikelserie.

Den Blog einrichten mit Strato

Das schöne an diesem Hoster ist, dass er schon alles für einen erfolgreichen Blog zur Verfügung stellt.

Er macht es uns wirklich einfach einen solchen Blog einzurichten. Im Anschluss an diesen Artikel könnt Ihr ganz einfach auf Euren Blog zugreifen und erste Artikel schreiben oder auch das Design und die Plug-Ins einsetzen.

Hier kommt aber nun die Schritt für Schritt Anleitung zum einrichten eines WordPress-Blogs mit Strato.

Schritt 1

Wenn die Domain freigeschaltet ist, dann könnt Ihr nun ganz einfach Euren WordPress-Blog anlegen.

Geht dazu zu Strato und meldet Euch an.

image

Geht dazu in Eure Paketverwaltung und dort auf der linken Seite klickt Ihr einfach auf Homepagegestaltung.

Nun könnt Ihr im Hauptfenster auf Blogs gehen.

Schritt 2

Nun kommt Ihr auf die Seite wo Ihr entscheidet ob Ihr einen eigenen Blog oder einen Strato-Weblog erstellen wollt.

Wir wählen den AppWizard zur Erstellung des Blogs aus.

image

Dieser Wizard nimmt uns nun die ganze Arbeit ab.

Auf der sich nun öffnenden Seite sieht man alle Informationen zu seinem Paket. Zum Beispiel auch wie viele Datenbanken noch frei sind.

Schritt 3

Um nun WordPress zu installieren scrollen wir ein wenig runter und gehen auf den Punkt Blogs.

Bei mir ist dieser schon ausgeklappt. Man wähle nun Installieren aus und der WordPress-Blog wird installiert.

Jetzt sind einige Einstellungen nötig. In 4 Schritten sind wir aber schon fertig.

1. Einstellungen

image

Im ersten Schritt müssen wird nun die Bezeichnung des Blogs eingeben, legen einen Benutzernamen und ein Passwort fest und geben die E-Mailadresse an.

2. Domain Einstellungen

Im nächsten Schritt müssen wir festlegen, mit welcher Domain der Blog verbunden werden soll. Bei Euch sollte es hier nur eine Domain geben.

Ich habe mich hier für eine Domain entschieden, die ich schon seit einiger Zeit besitze, aber nicht wirklich nutze. Mein Beispielblog wird also hier ein Geburtstagsportal mit dem schönen Namen Happy-B-Day.

image

Also wählt hier Eure Domain aus und klickt einfach auf weiter.

Supergünstige Webhosting-Angebote von STRATO - Hier klicken!

3. Datenbank

Jetzt kommt die Datenbank dran. Strato füllt hier schon alles aus.

Wer übrigens hier mehrere Datenbanken verwaltet, so wie ich, sollte auf das Kommentarfeld wert legen. Damit kann man die Datenbanken besser unterscheiden.

image

4. Fertigstellen

Jetzt kommt der letzte Schritt. Hier erhält man oben noch einmal die Informationen zum Blog und darf danach die Lizenzbestimmungen akzeptieren.

image

Keine Angst vor diesen Bestimmungen. Es geht um die freie Software WordPress und das man gelesen hat, dass diese Software unter der GPL steht.

Schritt 4

Hat man nun alles installiert, dann zeigt einem WordPress alle Informationen noch einmal an.

image

Jetzt könnt Ihr gern probieren auf Eure Domain zuzugreifen. Hat alles funktioniert, dann habt Ihr hiermit Euren ersten Blog erstellt.

Bei mir auf der Domain sieht das nun wie folgt aus.

image

Ziemlich leer alles, aber es funktioniert. Probiert Euch doch einfach mal in den Blog einzuloggen.

Ich hatte zwar schon vor einige Zeit einmal angefangen zu beschreiben, wie man einen Blog einrichtet, aber das war damals noch unter WordPress.org.

Diese Serie werde ich aufgreifen und hier einen neuen Blog mit Euch zusammen erstellen. Ihr könnt also auch weiter hier folgen und mit mir zusammen den Blog erstellen. Dabei werde ich unterschiedliche Themen besprechen. Es wird um Design gehen und spezielle WordPress-Plug-Ins. Außerdem werden wir uns Werbung suchen und auch die sozialen Medien betrachten. Ihr könnt also gespannt sein.

Ich werde hier also ein Tagebuch führen, damit Ihr auch alles nachvollziehen könnt.

Ich wünsche Euch jetzt aber schon mal viel Spaß mit Eurem Blog.


Die Serie

  Supergünstige Webhosting-Angebote von STRATO - Hier klicken!

Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...
Mit Strato einen Blog (WordPress) erstellen (Teil 2), 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge