Affilinet (Teil 8) – Geld verdienen mit Werbung in Blogs

Heute möchte ich Euch den 8 Teil meiner Serie Geld verdienen mit Werbung in Blogs vorstellen. Bei der Serie geht es ja um die Partnerprogramme, Affiliate-Programme und andere Möglichkeiten die ich verwende um mit meinen Blogs Geld zu verdienen.

7 Teile hat die Serie schon und im heutigen Teil geht es um den Anbieter Affilinet und was man mit diesem tun kann.

Wie gewohnt gehe ich durch die Möglichkeiten und beschreibe als erstes was den Affilinet überhaupt ist.


Was ist Affilinet?

Affili.net ist eines der größten deutschen Partnernetzwerke. Ähnlich wie bei Hallimash oder Rankseller ist also Affilinet eine Schnittstelle zwischen Werbekunden und Publishern. Ich werde natürlich wieder aus der Sicht des Publisher betrachten.

Affilinet besitzt nach eigenen Angaben über 2.000 Partnerprogramme aus denen man Auswählen lassen.

Dazu kommt das Affilinet nicht nur auf dem deutschsprachigen Markt unterwegs ist sondern auch europäische Partnerprogramme anbietet. Man kann hier also seine Strategie etwas weiter fassen und wer einen englischsprachigen Blog zu bestimmten Themen hat, wird hier auch International fündig.

Die Anmeldung ist wie gewohnt einfach und darauf scheinen mittlerweile alle Partnerprogramme zu achten. Man kann sich sogar mit seinen sozial Media-Accounts bei dem Netzwerk anmelden.

image

Wie funktioniert der Dienst?

Der Dienst funktioniert genauso wie bisher die Partnerprogramme. Beide Seiten einer Geschäftsbeziehung zu Werbung in Blogs können sich hier Anmelden.

Die Partnerprogramme werden von den Advertisern eingestellt und die Publisher können sich auf diesen bewerben.

Nach der Freischaltung kann man dann die entsprechenden Werbemittel und Links generieren und in seinen Blog einbauen.

Wie bei allen anderen Partnerprogrammen sollte man darauf achten, dass die Werbung auch zum Blogthema passen, sonst vergrault man sich schnellt die Besucher und Einnahmen erzielt man dann auch nicht. Es ist also immer eine Zielgruppenanalyse notwendig.

Auszahlungen kann es nach den Verfahren PPC, PPS oder PPL bekommen. Da heißt man wird für einen Click oder einen Sale oder einen Lead bezahlt. Das entscheidet der Partner mit seinem Programm.

Lohnt sich Affilinet für meinen Blog?

Tja, diese Frage kann ich Euch nicht wirklich beantworten. Ich kennen Blogger die mit Affilinet wirklich gute Erfahrungen gemacht haben. Ich habe hier wieder weniger Erfahrungen, da ich keinen typischen Blog besitze bei dem sich diese Partnerprogramme lohnen.

Ich denke das bei weiter steigenden Besucherzahlen auf diesem Blog auch die Partnerprogramme besser laufen. Es gibt hier einige Programme die ich auf diesem Blog einsetzen kann, die sich aber nicht lohnen, da meine Besucher doch eher gering sind.

Mit über 2.000 Programmen sollten aber wirklich fast für jeden Blog etwas dabei sein. Daher kann ich Euch nur empfehlen mal einen Blick auf den Anbieter zu werfen und zu schauen ob es nicht spezielle Partnerprogramme gibt, die man hier einsetzen kann.

Was kann man an Geld mit einem Blog verdienen?

Wie oben schon beschrieben kommt es ganz auf den Blog an und wie man diesen verwendet. Die Themen sind hier sehr relevant und wer sich in den normalen Bereichen wie Versicherung, Reisen, Shopping etc. aufhält, der wird hier seine Partnerprogramme finden.

Ich habe mal geschaut ob jemand seine Einnahmen mit Affilinet veröffentlicht hat und bin fündig geworden. Bei Peer Wandiger gibt es ja monatlich die Zusammenfassung deutsche Blogs und Ihrer Einnahmen. Im Februar 2012 hat ein Blog mit Affilinet sage und schreibe über 800 Euro im Monat gemacht.

Hier der Link dazu: http://www.selbstaendig-im-netz.de/2012/03/13/blogs/22-deutsche-blogs-und-ihre-einnahmen-im-februar-2012/

Natürlich müsste man sich nun mal den Blog anschauen und analysieren woran es lag, aber ich finde die Zahl schon einmal sehr erstaunlich.

Die Auszahlungsgrenze liegt bei 25 € und diese wird automatisch ausgelöst. Man braucht also nicht erst eine Auszahlung zu beantragen.

Bei einigen Programmen soll die Auszahlung sehr schnell erfolgen. Ich habe aber auch Auszahlungszeiträume von mehr als 5 Wochen in einigen Advertiser-Angeboten gelesen. Das hat häufig etwas mit den Rückgabemodalitäten zu tun. Wenn jemand 4 Wochen Zeit hat ein Produkt zurück zu schicken, dann ist klar, dass hier auf ein Storno recht lange gewartet wird, bevor der Advertiser die Auszahlungen frei gibt.

Was gilt es zu beachten?

Natürlich gilt es, wie bei jedem Anbieter solcher Werbeplattformen, die Regeln der Advertiser zu beachten. Diese findet man in den Bewerbungen zu den Partnerprogrammen und muss diesen auch explizit zustimmen.

Man sollte sich die Bewerbungen also gut durchlesen bevor man eine Bewerbung abschickt.

Ansonsten gelten die Bestimmungen der Netzwerke. In diesem Fall von Affilinet.

Der Dienst im Überblick

Name Affilinet
Type Affiliate-Netzwerk
Vergütung PPC, PPS, PPV, PPL – alle Vergütungsmodelle die Partner zur Verfügung stellen
CTR-Wert Je nach Partnerprogramm von 0% bis 100% (100 ist eher selten)
Webseite www.affili.net
   

Fazit

Ähnlich wie zanox (Teil 4) ist Affilinet ein Partnernetzwerk und kann zu sehr guten oder auch zu gar keinen Einnahmen führen.

Man muss sich mit diesen Affiliate-Netzwerken beschäftigen. Vor allem da es so viele Angebote hat, sollte es für fast jeden Möglich sein ein passendes Netzwerk zu finden.

Ich würde auch hier einmal einen Blick wagen. Schaut Euch das Netzwerk an. Die Statistiken des Netzwerkes sind wirklich gut.

Ausblick

Im nächsten Teil meiner Reihe zum Geld verdienen mit Werbung in Blogs werde ich auf einen Fotodienst schauen. Diesen verwende ich schon sehr lange und auch wenn ich weniger Umsatz mit dem Dienst mache, kann es sich für den ein oder anderen lohnen.

Update 03.03.2013:

Dank eines kleinen Hinweises von Affili.net habe ich den Artikel noch einmal angepasst. Es ging um den Namen. Ich habe hier Affili verwendet. Der Dienst heißt natürlich Affilinet. Ich habe das in dem Artikel nun geändert und möchte mich bei Affilinet entschuldigen.

Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

8 Kommentare

  • Vielen Dank für deinen 8. Teil! :) Ich selber habe schon
    mit Affili.net gearbeitet, konnte bis jetzt nur gute Erfahrungen
    mit ihnen machen. Jedoch bieten Sie nicht so hoch exclusive
    Partnerprogramme wie z.B. bei Zanox, wo z.B. Otto etc. mitmachen.
    Affili.net ist quasi der Konkurrent von SuperClix. Von daher, ist
    es ein weiteres Partnernetzwerk, wie man es kennt.

  • @Daniel: wie kommst Du darauf, dass es Otto bei affilinet
    nicht gibt?

  • @Alerta: Hallo Alerta! Ganz einfach, man durchsucht
    Affilinet nach Merchants, und wenn OTTO nicht dabei ist, ist’s eben
    nicht dabei ;) @Daniel: Hallo Daniel, Mag ja sein dass Affili NET
    der Konkurrent ist.. sowas sollte aber ein Affiliate nicht gross
    interessieren. Ein Tipp: Melde dich an mehreren Affiliate-Netwerken
    an. Grund dafür: du erhälst Neuigkeiten* neues über Angebote, neue
    Merchants, etc.. wichtig aber ist das du dich als Affiliate auf nur
    1-2 max 3 Affiliate Netzwerke fokusierst. Auf jeden Fall vielen
    Dank Stefan für deinen Beitrag! Weiter so! Beste Grüsse
    Elias

    • @Elias: Danke für Dein Kommentar. Ich will diesen noch einmal hervorheben. Auch meine Erfahrung hat gezeigt, dass man sich auf 1-2 Affiliatenetzwerke konzentrieren sollte. Natürlich kann man etwas rumprobieren, aber dann sollte man doch recht schnell die Entscheidung treffen, welche Netzwerke einem liegen.
      Das verhindert das man sich verzettelt.
      Stefan

    • @Elias: ja, normalerweise stimmt das. In dem Fall Otto hätte ich lieber eine Antwort von Daniel gehabt, weil das ganz einfach nicht stimmt, was er geschrieben hat. affilinet hat sehr wohl Otto im Portfolio (Otto ist NICHT exclusive bei den Netzwerken), sowie viele andere eben exclusive Programme: zalando, Thomas Cook, stylebob etc.. Deswegen hätte mich interessiert, wie es zu dieser Wahrnehmung kommt: “Jedoch bieten Sie nicht so hoch exclusive
      Partnerprogramme wie z.B. bei Zanox, wo z.B. Otto”

      • Die Antwort von Daniel hätte mich jetzt auch interessiert. Ich habs einfach mal ausprobiert und bei der ersten Suche bei Affilinet “Otto” gefunden.
        Ich hätte gedacht das evtl. die Suche bei Affilinet diesen Partner nicht anzeigt, aber dem ist nicht so.
        Vielleicht Antwortet er ja noch.
        Viele Grüße und schönen Sonntag
        Stefan

  • Hallo,
    ich arbeite auch u.a. mit Affili.net und habe keine schlechten Erfahrungen gemacht. Allerdings finde ich den neuen Webseitenauftritt zwar optisch gelungen, aber im Handling sehr gewöhnungsbedürftig, da nicht unbedingt User freundlich. Digistore24 ist da meines Erachtens besser gelungen. Ab er es gibt ja auch Partnerprogramme ohne Partnerprogramm-Netzwerk, die seriöse und Nutzer freundliche Partnerprogramme anbieten. Ich mache aber auch darauf aufmerksam, hier nachhaltig zu selektieren – jedoch Google macht es ja möglich die Streu vom Weizen zu trennen.

    Gruß
    Dag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge