Wie man mit speziellen Nischenthemen 200% mehr Besucher auf den Blog bringt

In diesem Blog schreibe ich ja über Nischenblogs und wie ich meine Blogs betreibe. Dabei geht es um Erfahrungen, Experimente und wie man ein Nischen Thema behandeln kann um damit erfolgreich zu werden.

In diesem Artikel soll es um spezielle Ereignisse in der Nische gehen, wie man diese finden kann und warum man drüber schreiben sollte. Damit lassen sich dann 200% und mehr Besucher auf den Blog bringen.

Ich habe mit einem Ereignis aus einem meiner Blog gerade wieder die Erfahrung gemacht und möchte diese mit Euch teilen.

Was sind also diese speziellen Ereignisse die ich oben angesprochen habe?

Ereignisse in der Nische

Wer sich mit seiner Nische beschäftigt wird schnell feststellen, dass es hier immer wiederkehrende, aber auch besondere Ereignisse gibt. Diese gilt es in der Nische zu identifizieren und zu nutzen um mehr Besucher auf den Blog zu bekommen.

Was sind aber diese Ereignisse?

Nehmen wir doch einmal meinen Astronomie-Blog als Beispiel. Hier geht es ja um den Sternenhimmel und was so alles da oben passiert. Ich schreibe über meine Erfahrungen und diskutiere mit den Bloglesern. Es gibt aber in der Astronomie mehrere Ereignisse die man für sich nutzen kann und sollte.

So gibt es in der Nische einen Tag der Astronomie. Diesen kann man nun beschreiben. Was passiert wo, wer macht dort mit etc. etc.

Solche wiederkehrenden Ereignisse kann man nutzen und darüber berichten. Um sich aber von der Masse der Blogs abzuheben, kann man mit spezialisierten Themen dafür sorgen mehr Besucher auf den Blog zu bekommen.

Zum Beispiel könnte man eine Zusammenfassung über alle Veranstaltungen schreiben oder regional auf bestimmte Veranstaltungen hinweisen. Hier lassen sich viele Möglichkeiten finden.

Es gibt aber auch Einzelereignisse die es zu betrachten gilt. Im Februar erscheint zum Beispiel ein Asteroid am Himmel, der sehr Nah an der Erde vorbeifliegt. Darüber berichten auch viele und ich natürlich auch. Ich bin aber einen Schritt weiter gegangen und habe gleich mal eine Schritt-für-Schritt-Anleitung geschrieben, wie man diesen findet.

Darauf hin explodierte mein Blog und ich habe ca. 200% Besuchersteigerungen auf meinem Blog.

Besucherübersicht (200% Steigerung)

In der Grafik sieht man mal die beiden Zeiträume der Besuche für Februar (Artikelstart bis gestern) und den Vergleichszeitraum auf dem Januar.

Ereignisse identifizieren

Wie kann man aber nun solche Ereignisse identifizieren? Tja, wer in seiner Nische unterwegs ist, kennt diese Ereignisse eigentlich. Voraussetzung ist natürlich eine gewisse Aufmerksamkeit.

In der Astronomie lese ich sehr viele Zeitschriften. Diese schreiben häufig für den nächsten Monat und weisen ebenfalls auf die Ereignisse hin. Dies sind schon mal gute Indikatoren um mit einem Blog zu reagieren.

Der Nachteil der Zeitschriften ist nämlich, dass diese oft im Abo am Monatsanfang ausgeliefert werden und das Ereignis doch sehr häufig am Ende oder in der Mitte des Monats stattfindet.

Hier kann man also mit zusätzlichen Artikeln zum Ereignis punkten.

Andere wichtige Ereignisse findet man schon aus der Diskussion heraus oder das es lokale immer wiederkehrende Ereignisse sind. In einem Gartenblog würde ich zum Beispiel rechtzeitig vor dem Frühling anfangen Artikel zu Saatgut und anderen zu schreiben. Dadurch hat Google auch etwas Zeit die Artikel zu indizieren und wenn die Fragen per Google ein flattern hat man gleich einen leichten Vorsprung vor der Konkurrenz.

Andere Indikatoren können die anderen Blogs sein. Ich habe den Asteroidenartikel erst geschrieben, als alle anderen Ihre schon draußen hatten, aber niemand hat einen Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Beobachten verfasst. Jeder beschreibt nur das er kommt, aber nicht wie und wo man diesen sieht.

Man sollte hier also Aufmerksam durch seine Nische gehen und sich auch einmal selbst betrachten, was man in seiner Nische so zu welchen Zeiten tut.

Ereignisse nutzen

Hat man also solche Ereignisse identifiziert, sollte man sich aber nicht wie alle anderen darauf stürzen, sondern probieren hier einzigartigen Content zu schreiben.

Schaut Euch also an, was die anderen so darüber schreiben. Gibt es noch niemanden, der darüber schreibt, dann um so besser. Meistens gibt es aber mehrere Leute die darüber berichten. Eine Möglichkeit kann nun sein, die Artikel zusammen zu fassen und darüber zu schreiben, was andere dazu sagen.

Damit verlinkt man zwar auf die anderen Blogger und Webseiten, aber das macht nichts. Wenn man hier als zentrale Anlaufstelle dient und den Besuchern durch die Zusammenfassungen den Mehrwert bietet, dann kann man sich als Experte etablieren.

Man kann nun aber auch versuchen herauszufinden über was die anderen nicht schreiben. Bei mir war es die Artikelserie darüber, wie man den Asteroiden selbst finden kann.

Hat man sich früh genug mit dem Thema beschäftigt, dann kann man mit Folgeartikeln für eine erhöhte Sichtweise sorgen. Die Verlinkung der Artikel untereinander sorgt dann dafür, dass Besucher auch länger auf dem Blog bleiben.

Diese Faktoren alle zusammen sorgen häufig dafür das man mehr und mehr Besucher auf die Artikel bekommt. Wichtig hierbei ist dann das Keywording, bei dem man auf lokale Suchworte achten sollte.

Viele geben bei Google zum Beispiel das Datum zum Artikel an. Hier sollte man die Artikel ständig (z.T. täglich) anpassen. Dieses Mittel sorgt für weitere Besucher.

Dazu kommt die Verlinkung durch andere Seiten. War man zum Beispiel der erste der eine Schritt-für-Schritt-Anleitung geschrieben hat, dann machen das zwar einige andere nach, aber viele verlinken dann nur noch auf den Artikel und sparen sich damit die Arbeit.

Bei mir sind es Steigerungsraten von 200% und mehr. Zu anderen Themen erreicht man plötzlich noch höhere Steigerungsraten und kann darüber seinen Blog sehr stark pushen.


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge