Zwischenstand meiner Umfrage zu Apps auf iOS, Android und Windows 8

Ich gebe es ungern zu, aber manche Experimente und Aktionen laufen leider nicht in einem “kleineren” Blog. Ähnlich sieht es mit meiner Umfrage zu Apps auf iOS, Android und Windows aus.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass man diese Aktionen einfach durchziehen und dann abschließen sollte.

Wie meine Umfrage-Aktion zu Apps für Blogger aussieht und wie der aktuelle Stand ist, soll Euch dieser Zwischenbericht geben. Außerdem versuche ich die Gründe dafür zu finden um es beim nächsten mal besser zu machen.

Starten möchte ich aber mit einer kurzen Beschreibung den ersten Ergebnissen der Umfrage. Ihr habt ja noch bis zum 31.01.2013 Zeit die wenigen Klicks durchzuführen.

Die Umfrage

Am 28.12.2012 habe ich eine Umfrage gestartet und wollte von Euch wissen, welche Apps Ihr so auf den mobilen Geräten verwendet.

Den Artikel findet Ihr hier: Größte App-Umfrage Deutschlands bei Facebook

Ich habe dabei bewusst Facebook als Umfragemedium genutzt. Das hängt mit zwei Dingen zusammen. Ersten habe ich kein Plug-In für meinen WordPress-Blog, welches erlaubt beliebig neue Auswahlmöglichkeiten einzufügen. Und zum anderen wollte ich die Spam-Voter nicht auf dem Blog haben. Bei FB sieht man ja schließlich den Namen des Wählers und dadurch ist die Umfrage gleich mal transparenter.

Zwischenstand

Bis heute hat genau 2 Blogger (und ich natürlich) an der Umfrage teilgenommen.

Dabei gibt es folgende Ergebnisse:

iOS:

Analytiks = 2
Blogger = 1
Bit.ly = 1
WordPress = 1
iAdsense = 1

Android

Facebook = 2
WordPress = 2
Analytics = 2
Twitter = 2
AdSense Dashboard = 1
Google+ = 1

Windows 8

keine

Diese Werte sind natürlich absolut nicht statistisch Auswertbar. Hier kann man nicht einmal annähernd von einem Trend sprechen.

Gründe für das Scheitern?

Wenn ich solche Aktionen ins Leben rufe, ist mir natürlich auch bewusst, dass diese auch mal nach hinten losgehen können.

Daher mache ich mir bei der Aktion und auch danach Gedanken, warum etwas nicht funktioniert. Dies sehe ich als wichtig an, damit man später etwas ändern kann.

1. Der Name

Der Name meiner Umfrage war mit Absicht so gewählt. Schließlich habe ich keinerlei andere Umfrage gefunden und daher kann ich trotz des Teilnehmermangels sagen, dass es wohl die größte Umfrage darstellt.

Er impliziert aber auch eine gewisse Größe und damit Erwartungen, die vielleicht nicht erfüllt wurden. Tja, ob man hier etwas ändern muss, weiß ich nicht.

2. Besucherzahlen

Mein Blog hat immer noch keine 100.000 Besucher oder eine Fanbase mit 2000 Fans und 3000 Followern. Das ist wahr. Hier kann einfach das Problem sein, dass die Umfrage gar nicht weit genug reicht.

3. Facebook

Einer der Fehler war sicherlich die Umfrage auf Facebook durchzuführen. Die Transparenz war zwar ein Ziel, aber vielleicht ist dies auch ein Hindernis.

Fazit

Es ist jetzt genau noch eine Woche übrig und vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere Blogger und gibt an, welche Apps er verwendet.

Geht dazu einfach auf meinen Artikel Größte App-Umfrage Deutschlands bei Facebook und klickt auf die FB-Umfragen. Dann gelangt Ihr automatisch zu FB und könnt Eure Stimme abgeben. Vielleicht schafft es der ein oder andere Blogger ja noch auf die Umfrage hinzuweisen. Auch wenn diese schon recht Fortgeschritten ist und es nur noch 1 Woche andauert.

Am 31.1.2013 werde ich dann die Zahlen einsammeln und hier auswerten. Ich hoffe das ich etwas mehr zum Auswerten habe, als die bisherigen Antworten.

 

 

 


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge