Zeitschriften nutzen hilft Blogleser zu gewinnen

Wer in einem Nischenblog unterwegs ist, hat ab und an das Problemchen neue Artikelideen zu finden. Außerdem möchte man immer neue Leser für den Blog haben und das möglichst schnell.

Jetzt kommen also zwei Probleme zusammen, die man mit einem einfachen Mechanismus aufheben kann. Ohne Artikel keine Blogbesucher und ohne Ideen keine Artikel.

Daher möchte ich kurz beschreiben, warum Zeitschriften helfen, Artikelideen zu entwickeln und Blogleser zu gewinnen. Lest aber selbst, wie ich das mache und warum es soviel bringen kann.

Wenn man seine Blogs, wie einige meiner, aus einem Hobby heraus startet, dann hat man sich sicher schon mal mit dem Thema beschäftigt. Ich meine nicht das Blogthema, sondern mit Zeitschriften aus seinem Bereich.

Es gibt für so ziemlich alle Richtungen eine Zeitschrift. Für Modellbauer, Motorradfahrer, Autofahrer, Astronomen, Physiker, Geologen, SEO’s, App-Entwickler, App-Benutzer, Handys usw. usf.

Ihr seht, der Zeitschriftenmarkt ist groß und in jedem gut sortierten Zeitschriftladen findet man immer eine Zeitschrift zum jeweiligen Thema.

Aber warum ist das so wichtig?

Die Zeitschriften sind aus zweierlei Gründen wichtig.

1. Artikelideen

Durch das Lesen von Artikeln aus Zeitschriften kann man nicht nur Trends im jeweiligen Bereich entdecken, sondern findet auch selbst immer wieder Artikelideen. Solche Gedanken wie: Ja das ist mal interessant oder Darum muss ich mich auch mal kümmern oder Das kann man sicher durch ein Buch vertiefen oder so ähnlich kommen ja nicht selten.

Bei mir ist das zumindest so. Ich entwickle also eigene Artikelideen aus dem Lesen der Zeitschrift heraus. Vielleicht wird ein spezielles Thema über eine längere Zeit gar nicht behandelt. Wenn einem das auffällt, und das ist eher selten, dann kann man selbst einen Artikel dazu schreiben und wird sicher Punkten.

Man findet also nur durch das Lesen wieder einen guten Einstieg in die Artikelideen und das entwerfen.

Es gibt aber noch einen Punkt.

2. Besucher interessieren sich

Eure Blogbesucher haben das gleiche Problem wie Ihr. Wenn man bei der Fülle an Zeitschriften in den Laden geht, weiß man oft nicht was man kaufen soll. Eure Besucher stehen also ohne Beratung da. Warum schreibt Ihr nicht über die Zeitschrift die Ihr lest.

Eure Besucher sind nur aus einem Grund auf Eurem Blog. Sie wollen eine Information zu einem spezifischen Thema und diese finden Sie auf Eurem Blog. Aber vielleicht wollen Sie mehr?

Durch die Zeitschriften-Reviews kann man diesen Mehrwert einfach geben. Außerdem kann man die Zeitschriften zu einer Serie zusammen fassen und jeden Monat ein neues Review zur Zeitschrift schreiben.

Das erzeugt Regelmäßigkeiten und die Blog-Leser werden häufiger vorbei kommen, da Sie wissen, dass das nächste Review ansteht und damit die Entscheidung, die Zeitschrift zu kaufen oder halt nicht.

Fazit

Zeitschriften können nicht nur den eigene Blog pushen, sondern auch für eigene neue Artikelideen herhalten.

Der Invest in eine Zeitschrift hilft Euch nicht nur, dass diese Euch informiert, sondern Sie hilft Eurem Blog wesentlich mehr, wenn Ihr drüber redet.

Nutzt diese Tatsache aus und ab und an entstehen dann auch interessante Kontakte zu den Verlagen und damit auch weitere Chancen zu dem Blog.


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

2 Kommentare

  • Die Idee finde ich wirklich gut! Ähnlich funktionieren Bücher. Da kann man häufig auch Stichwörter aufschnappen und dann etwas dazu schreiben.

    • Stimmt, mit Büchern geht das auch. Zeitschriften sind aber durch das regelmäßige erscheinen etwas besser geeignet. Für die Monetarisierung hingegen müsste man mit den Verlagen sprechen. Bei Büchern nutzt man einfach Amazon & Co.
      Stefan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge