Tag 60 meines 10.000 Besucherexperimentes

Heute ist der 31.12.2012 und damit der letzte Tag im Jahr 2012. Also möchte ich doch wieder eine Auswertung auf mein, mittlerweile als Langläufer, bezeichnetes Experiment wagen.

Ich werde mir hier wieder die Besucher anschauen und was sich so getan hat.

Da es der letzte Tag im Jahr ist, werde ich auch mal ein Resümee ziehen und die anderen Artikel in die Auswertung mit hineinziehen.

Mal sehen was bisher so passiert ist und wo es im nächsten Jahr hingehen kann.


Auswertung

Wie oben schon erwähnt ist dieses Experiment ein Langläufer und wird auch sicherlich nicht im Jahr 2013 zum Ziel führen.

Ich möchte ja probieren auf einen einzigen Blogartikel 10.000 Besucher zu bekommen.

Wie sieht das ganze Stand heute in Zahlen aus?

Auf den Artikel gab es nun folgende Aufrufe:

Seitenaufrufe: 95 (72)

Eindeutige Seitenaufrufe: 84 (63)

Durchschn. Besuchszeit: 04:19 Minuten (03:52 Minuten).

Damit verbleiben noch genau 9905 Seitenaufrufe bis zum Ende dieses Experimentes.

Rechne ich nun wieder mit den Tagen hoch, dann habe ich mittlerweile einen Schnitt von 1,58 Seitenaufrufe pro Tag erreicht. Damit fällt der Schnitt wieder etwas ab.

In die Zukunft geschaut heißt dies, dass das Experiment mich noch genau 6268 Tage begleiten wird. Oder besser gesagt noch 17 Jahre.

Gut, dass glaube ich nicht wirklich. Ich denke das dieses Experiment in dem Jahr 2014 geschlossen werden kann. Je nachdem wie sich der gesamte Blog entwickelt.

Erfahrungen

Die grundlegende Erfahrung bleibt erhalten. Ohne Aktivitäten zu diesem Experiment wird es keine wirklichen Sprünge geben.

Die Quellen der Zugriffe verteilen sich nun wie folgt:

Platz 1: Google 33
Platz 2: (direkt) 14
Platz 3 www.selbstaendig-im-netz.de 11
Platz 4 www.geld-im-internet-verdienen-blog.de 10
Platz 5 feedburner 5
Platz 6 Facebook 4
Platz 7 Twitter 4
Platz 8 www.affenblog.de 3
Platz 9 www.mojomag.de 3
Platz 10 Google+ 3

Interessant ist mittlerweile die Verteilung der Besucher die auf diesen Beitrag kommen.

Platz 3, 4, 8 und 9 sind von Blogs belegt. Die Suchanfragen über Google häufen sich langsam auch.

Die sozialen Netzwerke wie Twitter, Facebook und Google+ sind auch vertreten, rutschen aber langsam runter.

Die Keywords über den mein Artikel gefunden wird sind hier gelistet:

1. (not set) – 63
2. (not provided) – 25
3. 10000 besucher in 10 tagen – 2
4. blogs mit viel traffic – 1
5. geld verdienen blog – 1
6. mit artikeln pushen – 1
7. mit twitter geld verdienen – 1
8. traffic steigern – 1
9. wie erstelle ich ein blog – 1

Das heißt das die ersten Einträge bei Google wohl gesetzt sind und der Artikel langsam wohl in der Suche steigt.

Mal sehen was sich hier bei der nächsten Auswertung getan hat.

Jetzt möchte ich die Auswerteartikel betrachten und sehen, was das ganze Experiment für den Blog bedeutet.

Bisher habe ich 4 Artikel zur Auswertung erstellt. Die Aufrufe für diese Artikel sehen wie folgt aus:

Tag 1 meines 10.000 Besucherexperiments (Auswertung, Erfahrung und Strategien) – 21 Aufrufe

Tag 3 meines 10.000 Besucherexperiments – 68 Aufrufe

Tag 8 meines 10.000 Besucherexperimentes – 26 Aufrufe

Tag 38 meines 10.000 Besucherexperimentes – 21 Aufrufe

Das heißt, dass alle Auswerteartikel bisher zusammen für 136 zusätzliche Seitenaufrufe im Bog gesorgt haben. Mit dem Hauptartikel zusammen sind das genau 231 Aufrufe.

Das ist jetzt nicht die Masse an Aufrufen. Schaut man sich aber alle Aufrufe des Blogs seit Experimentstart an, dann sind das immerhin 7,5% aller Aufrufe im Blog.

Das hört sich schon anders an. Wenn ich also im Blog die gesamte Besucherzahl erhöhen kann, dann sollte auch mein Experiment davon profitieren.

Was ist passiert?

Ich habe im wesentlichen 1 Sache durchgeführt.

Ich habe eine Inblog-Werbung gestartet. Diese ist am 21. Dezember online gegangen und ist eine Werbeanzeige auf meiner Hauptseite.

Diese InBlog-Werbung kann man sehr gut für das pushen von Artikeln verwenden. So hat diese Werbung mittlerweile 606 Impressionen und wurde 3 mal geklickt. Das heißt 0,5% aller Besucher auf der Hauptseite haben auf die Anzeige geklickt.

Auch diese Maßnahme ist also Abhängig von der Gesamtanzahl der Besucher im Blog und sollte damit für etwas Aufmerksamkeit sorgen.

Strategien

Im neuen Jahr werde ich als erstes die Twitterstrategie umsetzen und die sozialen Netzwerke wieder verstärkt zum pushen des Artikels einsetzen.

Weiterhin möchte ich einige Backlinks zu dem Artikel aufbauen und eine entsprechende Blogparade starten.

Das sollte noch einmal ein Push-Bonus bringen. Weiterhin werde ich mich noch einmal auf die Suche nach ähnlichen Experimenten machen.

Die Pressemitteilungen sind noch nicht vom Tisch. Ich scheue mich aber ein wenig davor, da dieser Blog für die Presse einfach noch nicht von Bedeutung ist. Mal sehen. Vielleicht täusche ich mich ja hierbei.

Fazit

Ich werde alles dafür tun, damit dieses Experiment mich nicht die nächsten 17 Jahre hier im Blog begleitet. Ich denke, dass ich hier über einige Mechanismen die Besucherströme weiterhin auf den Artikel leiten kann.

Dies war also die letzte Auswertung für das Jahr 2012. Ich bin wirklich gespannt was 2013 so bringen wird.

Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge