Reaktivierung eines Blogs

Fotolia_45804206_XSWer kennt das nicht, man hat einen Blog erstellt und war am Anfang sehr fleißig. Man hat Artikel veröffentlicht, hat sich mit seinem Blog beschäftigt. Man hat liebevoll das Design angepasst und erste Kontakte geknüpft.

Die ersten Besucher sind gekommen und man hat sich gefreut, dass alles soweit läuft.

Dann fing es an und man weniger und weniger im Blog geschrieben. Man hat sich weniger um den Blog gekümmert und schlussendlich ist das Blog-Projekt nach und nach eingeschlafen.

Was aber nun mit seinem Blog anfangen? Einschlafen lassen und gar nichts mehr tun, löschen und vom Netz nehmen oder doch noch mal den Versuch starten den Blog weiter zu führen?

Ich habe so einen Blog. Was ich damit tun werde und wie es dort weiter geht könnte Ihr hier in diesem Artikel und der folgenden kleinen Artikelserie nachlesen.


Der Blog – BlogSG.de

Wer meine Statistiken und Rückblickartikel verfolgt, wird wissen welchen Blog ich meine. Mein Blog BlogSG.de.

Er ist mein erster Blog und ist entstanden aus der Idee meine Hobbies näher zu beschreiben. Er orientierte sich am Anfang an allen Hobbies und hat sich dann langsam zu meinem Motorrad-Blog entwickelt.

Er sollte Motorradanfängern die Möglichkeit geben, sich mit dem Thema zu beschäftigen und meine Erfahrungen beim Motorradfahren zu teilen.

Nach und nach schlief aber nicht nur das Hobby ein (nach einem Unfall bin ich fast zwei Jahre gar nicht mehr gefahren) sondern auch der Blog wurde nicht mehr gepflegt. Er dümpelt so vor sich hin.

Nun habe ich häufiger in meinen Auswertungen beschrieben, was dort passiert, wieviele Besucher auf der Seite sind und was ich damit vorhabe. Bis dahin, dass ich letzten den Blog gar nicht mehr führen wollte.

Da es aber mein aller erster Blog ist, hänge ich ein wenig an Ihm und will Ihn nicht einfach so aufgeben. Im Zuge meiner Recherchen zu der 10.000 Besucher-Challenge hier im Blog, bin ich auf einige Mechanismen gestoßen, die ich gern in dem Blog anwenden möchte, um Ihn wieder zu beleben.

Der Plan

Um einen Blog wieder zu beleben, vor allem einer der schon mal relativ gut lief, bedarf es gar nicht so vieler Mittel. Es ist sogar sehr einfach.

Trotzdem sollte man sich einen Plan zurecht legen und die Schritte, die man durchführt daran orientieren.

Also ist hier mein Plan für die nächsten Wochen. Dabei werde ich mir Woche für Woche ein wenig Zeit nehmen und den Blog langsam wieder ins Leben rufen.

Diese Schritte werde ich hier in der Artikelserie beschreiben und Euch daran teil haben lassen, was es bringt.

Was habe ich also vor?

1. Aktueller Stand und Analyse des Blogs

Hier möchte ich den Blog analysieren. Was lief gut, was weniger gut. Welche Artikel sind begehrt und bringen bis heute Besucher und welche sind weniger begehrt. Keyword-Dichte und Platzierungen spielen hier eine Rolle.

Die Analyse ist nun zum größten Teil fertig: Reaktivierung eines Blogs – Die Analyse

2. Optimierung und Artikel

Nach der Analyse gibt es die Optimierung. Alte Artikel werden überarbeitet oder neue werden geschrieben. Ich weiß jetzt schon, dass ich immer noch wenig Zeit habe um mich mit dem Blog zu beschäftigen. Aber 1-2 Stunden in der Woche sollten für den Blog drin sein.

So, Artikel 2 zu der Optimierung und den Artikeln ist auch fertig: Reaktivierung eines Blogs – Optimierung und Artikel

3. Social Media

Der Blog hat zwar seinen Twitter- und Facebook-Account, aber keine Google+ Seite. Diese Accounts werden reaktiviert und mit einigen wenigen Aktivitäten, sollten hier wieder etwas mehr Besucher kommen.

4. Inhalte

Bei der Optimierung werde ich die Inhalte anschauen und auch bearbeiten. Aber auch das generieren neuer Inhalte gehört dazu. So kann ich bestimmte Artikel vorschreiben und zu gesetzten Zeitpunkten veröffentlichen.

5. Monetarisierung

Auch hier habe ich einige Techniken zur Monetarisierung eingebaut. Diese laufen aber nicht ganz so gut. Daher muss hier auch dran gearbeitet werden.

6. Masterplan für die Zukunft

Wenn die Punkte 1-5 soweit abgearbeitet sind, dann gilt es einen Plan zu erstellen, wie in Zukunft mit dem Blog umgegangen wird.

Hier muss sich einiges ändern und daher bedarf es einer Planung. Ich habe natürlich schon einige Sachen im Kopf, aber das wird sich erst zum Ende hin konkretisieren.

Ich werde Euch berichten.

Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge