Das Blog-Portrait

Fotolia_24269393_XSSchon immer fand ich es sehr spannend Portraits von Personen zu lesen und da ich durch meine Blog-Aktivität recht viel auf anderen Blogs  unterwegs bin, dachte ich mir diese Technik zu übernehmen und ein Blog-Portrait einzuführen.

Ich weiß das auf vielen Blogs Interviews geführt werden. Ich tue dies gelegentlich auch und werde das sicher hier bei “Geld verdienen mit Nischenblogs” ebenfalls einführen. Doch gleichzeitig möchte ich auf diesem Blog neue Sachen ausprobieren und das Blog-Portrait ist eine davon.

Zu Beachten

Einiges gilt es bei einem Portraitbeitrag zu beachten und bevor ich mit meinem ersten Portrait beginne, möchte ich das bisher erfahrene hier niederschreiben.

Dies hat zwei Vorteile.

Erstens kann ich mich an meinen eigenen Regeln orientieren. Man sollte so etwas nicht aus den Augen verlieren. Zweitens gibt es dadurch hier gleich einen Einführungsartikel in dem ich alle bisherigen Portraits einbinden kann. Ich mag solche Überblicksartikel, da man schnell alles auf einen Blick hat.

Was ist ein Portrait?

Ein Portrait ist die Darstellung einer Person. Hierbei muss der Autor recht viel recherchieren bis er sich ein Bild über die Person machen kann. Bei einem normalen Portrait sollte man nach der anfänglichen Recherche, ein persönliches Gespräch suchen. Hierbei ist zu beachten, dass man das Portrait nicht als Interview gestaltet. Man geht also nicht mit vorgefertigten Fragen in das Gespräch.

Danach kann man seine Aufzeichnungen sichten und anpassen bzw. verfeinern. Das Bild das man dann von der Person zeichnet, stellt natürlich auch nur eine Momentanaufnahme dar. Ähnlich wie ein Gemälde kann es nur die Person in dem aktuellen Kontext beleuchten. Mehr Informationen stehen dem Autor halt einfach nicht zu Verfügung.

Was man tun kann ist aber sein eigenes Gefühl mit in das Portrait einfließen lassen. Wie wirkte zum Beispiel die Person auf den Autor.

Es gibt noch eine zweite Form des Portraits. Das kalte Portrait, wird wie das ursprüngliche, ebenfalls Recherchiert. Der Unterschied liegt hier nur darin, dass man die Person nicht persönlich trifft oder treffen kann. Sicherlich muss man hier noch mehr Arbeit in die Recherche stecken. Falschinformationen sollte man in einem Portrait einfach vermeiden.

Das Blog-Portrait

Beim Blog-Portrait möchte ich schon die Person hinter dem Blog darstellen, aber aus dem Kontext heraus das diese Personen halt Blogger sein werden. Daher beziehe ich den Blog einfach mit ein.

Ich werde weiterhin das kalte Portrait anwenden, da ich mich nicht mit allen Bloggern treffen kann. Sicherlich wird es das ein oder andere Portrait geben, nachdem ich jemanden kennen gelernt habe, aber die meisten Portraits werden dann doch eher ohne persönlichen Kontakt geschrieben werden.

Regeln für das Blog-Portrait

Folgende Regeln möchte ich in Zukunft beachten.

  • Natürlich muss das Blog-Portrait der Wahrheit entsprechen
  • Meine Meinung werde ich hinreichend kennzeichnen, sprich den Eindruck den ich erhalte sollte als Eindruck erkennbar sein
  • Neben den Personen selbst, soll das Blog-Projekt mit einbezogen werden
  • Es wird nichts veröffentlicht, was die Person nicht selbst geschrieben hat. Ich werde also die Quellen von dritten zwar nutzen und hier und da drauf verweisen, aber die Meinung oder Information Dritter werden hier nicht weiter verarbeitet. Das ist wichtig um keine versehentlichen Falschaussagen in das Portrait zu implementieren.
  • Das Portrait stellt ausschließlich die Person dar und nicht zusätzlich das Umfeld, wie Familie oder Freunde

Ich denke, dass mit der Zeit die eine oder andere Regel noch dazu kommt. Sollte es mir auffallen, dann werde ich die Liste hier aktualisieren.

Wie geht es weiter

Ich habe schon einige Blogger und Blogs im Blick und auch angefangen entsprechende Recherchen zu betreiben. Sicherlich muss ich die Unterlagen noch sichten und in einen Artikel packen.

Der Arbeitsaufwand für ein Blog-Portrait ist natürlich höher als zum Beispiel bei einem Interview. Daher kann ich noch nicht genau sagen, wann das erste Blog-Portrait wird.


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge