Die Seitenleisten (Sidebar) nutzen

Sidebar NavigationBei meinen Streifzügen durchs Web, besuche ich viele Blogs. Hier habe ich festgestellt, dass zwar der Content super ist, aber sehr viele Blogs ihre Sidebar vernachlässigen. Ich möchte hier darüber schreiben, wie wichtig die Sidebar ist und wie man diese richtig einsetzen kann.

IST-Situation

Die meisten Blogs besitzen eine Sidebar. Ich persönlich finde Blogs ganz ohne Sidebar komisch. Mir fehlt dann immer etwas. Wichtig ist zu wissen, dass die Sidebar zwar ein Navigationsmittel im Blog darstellt, man aber Aktiv dafür sorgen kann, dass Besucher in eine bestimmte Richtung geleitet werden.

Schaut man sich nun die Sidebars einiger Blogs einmal genauer an, findet man meist zwei Dinge.

  1. Werbung

    Natürlich ist die Sidebar für Werbung ideal. Man kann hier einfach ein freies Textwidget implementieren und belebt dieses mit dem Werbecode des Partner bei dem man angemeldet ist. Ich tue dies auch und in der Sidebar wird laut Impressionen die Werbung ja auch am häufigsten gesehen.

  2. Standardwidgets

    Auch das ist ganz normal für die Sidebar. Häufig werden hier die Kategorie-Widgets, Meistgelesene Artikel, zuletzt gepostete Artikel und andere Widgets implementiert, die automatisch gefüllt werden.

Auch das ist ja eigentlich in Ordnung. Schließlich muss man sich ab jetzt nicht mehr um die Sidebar kümmern. Ich werde aber noch zeigen, dass man mit wenigen Mitteln mehr machen kann.

Besucheransichten

Erst einmal möchte ich eine Webseite aus der Sicht des Besuchers untersuchen. Dabei geht es im wesentlichen um meine Sicht von Webseiten. Ich spreche hier also nicht von allgemein gültigen Regeln.

Wiederkehrende Besucher

Betrachte ich Blogs auf denen ich regelmäßig unterwegs bin, dann nutze ich die Sidebar eher selten. Ich weiß, über was der Blog schreibt und meistens schaue ich mir die letzten Artikel im Blog an. Dafür ist das Widget für die letzten erschienen Artikel wichtig. Ansonsten gehe ich sehr selten über ein Kategoriewidget oder ein Kalenderwidget um mir die Artikel eines bestimmten Themas oder Tages anzuschauen. Sollte ich mal Interesse an solchen Mitteln haben, dann bin ich bereit auch mal zu scrollen

Neue Besucher

Etwas anders sieht das bei Besuchen auf Blogs aus, die ich noch nicht kannte. Sollte ich verstärktes Interesse an einem Blog zeigen, dann schaue ich mir schon mal an, welche Kategorien es gibt. Das aber auch nur in konkreten Fällen. Ansonsten muss mich das mitreißen, was ich auf den ersten Blick sehe.

Optimierung der Sidebar

Wie Ihr oben sehen könnt, sind nicht unbedingt die Widgets für Eure Besucher wichtig, die es für Euch sind. In meinem Hauptblog schaue ich als Schreiber schon mal gern auf das Kalenderwidget um zu sehen wie oft ich im Monat geschrieben habe oder ich nutze das Top-Artikelwidget um den einen oder anderen Artikel zu optimieren.

Um nun aber die Widgets nicht unbedingt zu löschen, kann man einfach mal die Anordnung verändern. Schaut mal nach welche Widgets zu sehen sind, wenn ihr Eure Seite aufmacht und noch nicht herunter scrolled. Das sind die Widgets, die Eure Besucher immer sehen, wenn diese eine neue Seite in Eurem Blog öffnen.

Überlegt nun ob ein Widget eher Euch persönlich oder auch den Leser interessieren könnte. Schiebt Widget einfach nach unten, die nur Euch als Blogschreiber interessieren. Ordnet die Widgets neu an und ihr werdet den Effekt merken.


Andere Mittel um die Sidebar zu nutzen

Bis eben habe ich davon gesprochen, vorhandene Mittel zu optimieren. Man kann aber mit der Sidebar noch einiges mehr tun. In meinem Hauptblog verwende ich die Sidebar um die Besucher auf Highlight-Artikel oder Serien aufmerksam zu machen. Ein Blog in dem häufig Artikel veröffentlicht werden hat ein kleines Problem. Interessante Artikel, Serien oder auch Aufrufe mit zum Beispiel Gewinnspielen, rutschen sehr schnell nach unten.

Warum sollte man für die interne Vermarktung also nicht auch die Sidebar nutzen?

Im Moment erstelle ich für interessante Artikel ein kleines Bild mit Schrift (Artikelbeschreibung) und stelle dieses dann in der Sidebar dar. Schaut Euch mal den Screenshot meines Hauptblogs an. Auf der rechten Seite findet Ihr ein recht großes Banner zu einem Artikel bei dem die Besucher mitmachen sollen. Dieser ist schon lange von der ersten Seite gerutscht, hat aber die Top-10-Liste noch nicht erreicht. Damit erzeuge bei neuen Besuchern Aufmerksamkeit und  bei wiederkehrenden Besucher rufe ich den Artikel immer mal wieder ins Bewusstsein.

Auf der linken Seite habe ich ein kleinen Mond implementiert, der auf ein Ereignis hinweist. Diese interne Werbung wird es nur begrenzt bis zum Ereignis geben, aber damit bleibt der Artikel bis zu dem Datum aktiv.

image

Auf der rechten Seite, seht Ihr (etwas weiter unten) Highlight-Artikel, die meist mit Serien verknüpft sind. Dieses Widget kann ich ewig lange im Blog stehen lassen und trotzdem kommen darüber immer wieder Besucher auf diese Artikel.

Diese kleinen Werbebanner kann man leicht selbst erstellen. Wer einen Fotodienst wie Fotolia * benutzt, kann sich dort die Fotos erwerben und darf diese meist auch für eigene Zwecke abändern. Damit kommt man rechtlich auch nicht in Konflikte.

Weiteres Optimieren der Sidebar

Bei den Mitteln, die ich einsetze bin ich noch nicht am Ende der Optimierung. Im nächsten Schritt, werde ich das Widget AdRotate dazu verwenden, den wenigen Platz auf dem Blog zu nutzen und an ein und der selben Stelle die Banner rotieren lassen. Das sollte zwei Effekte bringen.

  • Besucher sehen ein wechselndes Bild des Blogs. Das beugt Bannerblindheit vor
  • Wiederkehrende Besucher sehen nicht nur immer ein Banner, sondern vielleicht 3.

Beide Effekte sollte die Artikel die man in die Rotation einbindet pushen können und damit für mehr Aufmerksamkeit sorgen.

Sicherlich habe ich meine Sidebars noch nicht gänzlich ausgenutzt. Aber allein das Schreiben dieses Artikels hat mich auf neue Ideen gebracht. Ich werde diese in meine Sidebars einbauen.

Vielleicht hat der ein oder andere von euch ähnliche Erfahrung gesammelt oder noch den einen oder anderen Tipp zur Sidebar-Optimierung. Auf Affiliate-Werbung bin ich hier absichtlich nicht eingegangen, da diese die selben Effekte hat wie interne Werbung. Außer das interne Werbung häufiger geklickt wird.

Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

5 Kommentare

  • Hallo Stefan,

    danke für den aufschlussreichen Artikel. Ich nutze immer die Sidebar und ändere fast täglich die Widgets.

    Mit Fotos weise ich dann auch auf ältere ( oder auch aktuelle )Artikel von mir hin.

    Ebenso setze ich eine Foto Galerie ein, die auf einen Artikel ( oder einfach nur so ) bezogen sind.
    In diesem Punkt von Dir gebe ich Dir wirklich recht : Besucher sehen ein wechselndes Bild des Blogs.
    Werbung habe ich bis jetzt noch keine. Mal sehn…..
    Kann auch jedem nur raten, sich auf die Sidebar zu konzentrieren damit es dort nicht langweilig wird.

    LG

    • Ich habe mir erst richtig Gedanken über die Sidebar gemacht als immer mehr Artikelserien im Blog vorhanden waren und ich nach Wegen gesucht habe, diese nach Möglichkeit zu Promoten. Davor hatte ich die Standardwidgets wie Kalender, Top-Artikel etc. drin und mich gar nicht um die sidebar gekümmert. Auf Header und Artikelbereich werde ich sicherlich auch noch eingehen. Aktuell arbeite ich ein wenig am Header, da dort einfach viel Platz ist. Die Schwierigkeit liegt eher darin viele Informationen im Erst-Blick-Bereich unter zu bekommen ohne den Blog zu überladen.
      Danke für Dein Kommentar zum Artikel.

      LG
      Stefan

  • Super ausführlicher Artikel. An deiner Hauptseite sieht man auch, was du alles nutzt.
    Warum schreibst du nicht, welche Plugins du genau nutzt? Oder bspw. welches Plugin ist das Beste für die Meistgelesenen Artikel? Oder planst du eine weiter gehende Beschreibung noch?

    • Über die PlugIns, die ich für sinnvoll halte, schreibe ich hier immer mal wieder. Sicherlich kann man das noch vertiefen. Ich werde mir mal meine Top-10-iste der WordPress-PlugIns erstellen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge