iPad Apps für Blogger: Pulse (Gratis)

iPad App Pulse als RSS News AppNachdem ich ja nun schon einen Artikel erstellt hat und damit die Frage beantwortet habe ob das iPad hilfreich für Blogger ist, möchte ich Euch natürlich auch vorstellen, welche iPad-Apps ich als Blogger verwende.

Heute ist es das App Pulse, auf welches ich nicht über en App Store aufmerksam geworden bin. Aber lest hier die Geschichte und lasst mich das App vorstellen.

Auf Pulse bin ich aufmerksam geworden, weil die Domain pulsene.ws in meiner Statistik auftauchte und jedes mal wenn ich auf diesen Link klickte bin ich zu einer Seite gelangt, die ich häufig sofort wieder verlassen hatte. Ich konnte mir nur nicht erklären, warum diese Seite irgendwie auf meinen Blog verlinkt.

Also wollte ich diesmal der Sache auf den Grund gehen und wollte unbedingt wissen was Pulse eigentlich ist.

Nach kurzer Zeit hatte ich natürlich schnell verstanden was Pulse ist. Pulse ist ein RSS Reader und so mancher von Euch wird sagen: “Ach Gott, nicht noch einer”.

Lest weiter und schaut. Mir gefällt Pulse richtig gut. Aber so wie ich es in meinen anderen Blogs mit iPad-Apps halte, komme ich erst zu den allgemeinen Informationen.

Allgemeines zum App Pulse

Pulse wird von der Firma Alphonso Labs Inc. entwickelt. Zur Webseite kommt Ihr wenn Ihr auf den Firmennamen klickt.

Zum iTunes-Store mit dem App kommt Ihr hier: Pulse News

Zu finden ist Pulse natürlich unter der Kategorie Nachrichten. Die aktuelle Version von Pulse ist die 2.2.1 und wurde zuletzt am 29.03.2011 aktualisiert.

Für Pulse braucht man ein iPad, iPhone oder ein Android Smartphone. Das letzte Klammer ich mal aus. Die iOS-Version sollte die 3.2 oder neuer sein. Die aktuelle Version ist auch unter iOS 4.0 getestet. Das App liegt nur in englischer Sprache vor, aber die Comic-Dokumentation kann jeder verstehen.

Zu den Bewertungen:

Bewertung aktuelle Version alle Versionen
SternSternSternSternStern 54 521
SternSternSternStern 15 251
SternSternStern 4 128
SternStern 0 70
Stern 0 115

Insgesamt sind 1085 Bewertungen abgegeben worden. Mit ca. 70% aller Bewertungen liegen 5 und 4 Sterne sehr weit vorn und sprechen für sich.

Bei der aktuellen Version hat niemand mit 1 oder 2 Sternen das App bewertet.

Der Hauptsatz fehlt noch. Die Kosten des Apps. Pulse ist komplett Gratis.

Das App Pulse

mzl.ldcpxqdm.480x480-75

Warum beschreibt eigentlich jemand in einem Blog über das Bloggen zum Geldverdienen einen RSS-News-Reader?

Das hat mehrere Gründe. Zum einen hat jeder Blog automatisch einen RSS-Feed. Dieser ist zwar schon länger Tot gesagt, aber alle Blogger wissen, dass das nicht der Fall ist.

Weiterhin sollte meiner Meinung nach jeder Blogger wissen was so passiert. Nicht nur Nachrichten, auch Partnerblogs oder auch nur interessante Blog, die er lesen mag. Pulse finde ich Klasse, weil man hier einen super Überblick erhält.

Pulse hat den großen Vorteil gegenüber anderen Readern, dass ich alles auf einen Blick habe. Oder auf zwei oder drei, je nachdem wie viele Tabs ich einfüge. Wie ein RSS-Feed funktioniert, brauche ich wohl nicht mehr beschreiben oder?

Bei Pulse hat man nun mehrere Tabs zu Verfügung und kann sich unter jeden Tab RSS-Feed ablegen. Damit kann also quasi Kategorien aufbauen.

Wie man auf dem Bild oben sieht, sieht man jetzt nicht den Feed einzelnen, sondern alle Feeds zeilenweise. Verwenden die Feeds Bilder sieht man diese auch. Ansonsten habe ich sofort im Blick in welchem Blog was passiert ist. Das finde ich so hervorragend an Pulse.

Möchte ich den Beitrag aus dem Feed lesen, dann brauche ich nicht in den Browser wechseln. Der Feed-Beitrag wird in einem Textfenster geöffnet. Möchte ich den ganzen Beitrag lesen, dann öffnet sich ein Browserfenster in Pulse. Damit brauche ich das Programm nicht verlassen. Nicht mal wenn ich auf einen Link tippe, verlasse ich Pulse.

mzl.hlncdhfj.480x480-75Weiterhin hat Pulse natürlich die Anbindung an Twitter und Facebook. Das ganze Programm ist also so aufgebaut, dass ich kaum auf den Browser zugreifen muss, wenn ich nur am Lesen oder auf der Jagd nach neuen Artikelideen bin.

Die Suche gestaltet sich einfach. Ich gebe die Adresse eine Webseite ein und der Feed zur Seite wird gesucht. Ich kann natürlich mein Konto bei Google Reader angeben und bekomme alle Feeds übertragen.

Fazit

Schaut Euch das App auf alle Fälle an. Ich finde es super und da es Gratis ist, kann es jeder ausprobieren. Ich weiß zwar nicht wie sich Pulse finanziert, aber ich habe nicht mal Werbung im App gesehen.

Von mir erhält das App: Daumen hoch


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge