Monatsarchiv: April 2011

Zwei SEO-PlugIns: WordPress SEO gegen wpSEO

wpSEO optimiert Blogs für Suchmaschinen - automatisch und effizient.

Das man auf seinem Blog auch an die SEO-Optimierung denken sollte, ist wohl jedem Blogger klar. Vielleicht den ganz neuen unter uns noch nicht, aber das kommt noch.

WordPress SEO

Ich habe bisher das Plug-In WordPress SEO einsetzt um meinem <title>-Tag und die Description einzufügen. Den Title konnte man sich voll automatisch generieren lassen. Die Description musste man schon per Hand einsetzen.

Weiterhin konnte ich ein Focus Keyword eingeben und das Plug-In hat mir gezeigt, wo dieses Focus Keyword überall auftaucht. Das war schon sehr hilfreich um zu sehen ob das Keyword auch in den richtigen Bereichen verwendet wurde.

Akismet, Datenschutz und das Einwilligungsverfahren

Heute habe ich über WordPress Deutschland eine interessante Nachricht erhalten und diese Nachricht sollte jeden Blogger interessieren, der einen WordPress-Blog und Akismet als Anti-Spam-Plug-In verwendet.

Akismet

Jeder der einen WordPress-Blog betreibt, kennt sicherlich Akismet. Das Plug-In wird automatisch mit jeder WordPress-Installation mitgeliefert und sehr viele Blogger setzen dieses Plug-In auch ein.

Es funktioniert ja auch wunderbar. Was Akismet aber neben der Spam-Bekämpfung tut, ist Daten an einen in den USA stehenden Server zu schicken. Das hatte die Datenschützer auf die Barrikaden getrieben und es gab viele Rufe das Akismet abgeschafft werden müsse. Alle waren verunsichert.