Twitter- und Facebook-Experiment: Woche 1 (+188% bei Twitter)

Ich hatte ja letzte Woche ein Experiment gestartet, welches aufzeigen soll, wie schnell ich Follower bei den beiden Plattformen erhalten kann.

Hier noch einmal zur Erinnerung. Zu meinen Profilen kommt Ihr mit folgenden Links:

Twitter-Account: @Nischenblogs

Facebook-Seite: Geld verdienen mit Nischenblogs

Wer sich die Experimentbeschreibung anschauen will, schaut bitte in den Startartikel:

Twitter- und Facebook-Experiment

Wie sieht der aktuelle Trend aus?

imageHier seht Ihr den Trend der ersten Woche.

Also bei Twitter habe ich es doch glatt geschafft eine Steigerung von 188% hinzubekommen. Unten beschreibe ich ein wenig wie das ging.

Bei Facebook bin ich leider nicht weiter gekommen. Ich habe zwar mittlerweile diverse Impressionen auf meinen Artikeln, aber niemanden dem das gefällt.

Was hab ich in der einen Woche gelernt?

1. Danke sagen

Nachdem ich selbst einigen Webdesignern, Marketing-Experten etc. gefolgt bin , hat sich ein Muster gebildet. Nachdem ich den Follow-Button gedrückt hatte, bekam ich über Twitter einige Nachrichten mit einem Dankeschön zum Folgen. Bei den ersten beiden Nachrichten fiel mir noch nichts auf, aber nachdem ich die dritte Nachricht dieser Art erhalten hatte, bildete sich ein Muster heraus. Dieser kleine Dank hatte zwei Effekte.

  • Man fühlte sich mit einem Menschen verbunden und nicht mit einer Webseite
  • Über diesen Dank lässt sich zum Beispiel das Facebook-Profil promoten

Ich habe diese Technik übernommen und einigen der neuen Follower gedankt und auf mein Facebook-Profil hingewiesen.

2. Aktiv sein

Tja, das ist wohl der beste Tipp beim Web2.0. Nur wer selbst aktive ist, dem wird gefolgt werden. Seinen Blog nur mit Twitter und Facebook zu verbinden, reicht oft nicht. Man sollte Aktiv dabei bleiben. Diese Woche war ich häufig bei Twitter unterwegs. Ich habe aber gesehen, dass ich mein Facebook-Profile etwas vernachlässigt habe. Zum Beispiel habe ich noch gar nicht Twitter mit Facebook gekoppelt, wodurch meine Aktivität bei Twitter nicht bei Facebook angekommen ist. Das werde ich aber nachholen und hoffe zur nächsten Woche dann doch den einen oder anderen Follower zu erhalten.

Fazit

Mit der ersten Woche bin ich eigentlich recht zufrieden. Bei Twitter sollte es so weiter gehen. Mal sehen ob man diese Steigerungsrate beibehalten kann. Bei Facebook sollte ich logischer Weise noch ein wenig was ändern bzw. aktiver werden. Ich schaue mir das mal an und sehe ob man hier nicht doch den ein oder anderen Follower dazu bekommen kann.


Ähnliche Beiträge:

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge